Abraxas verkauft HR-Lösung Refline wieder

22. Oktober 2019, 13:04
  • channel
  • abraxas
  • verkauf
image

Fünf Jahre nach der Übernahme stösst Abraxas Refline wieder ab.

Fünf Jahre nach der Übernahme stösst Abraxas Refline wieder ab. Wie die Firmen mitteilen, geht Refline im Rahmen eines Management-Buy-outs in die Hände der bisherigen Refline-Geschäftsleitung.
Refline bietet E-Recruiting und Talent-Management-Lösungen. Abraxas schreibt, dass der Verkauf im Rahmen des laufenden Strategieprozesses geschehe. Man richte das Portfolio auf den Bereich Öffentliche Verwaltungen aus.
Laut den Firmen werden sämtliche Mitarbeitenden sowie das vollständige Kundenportfolio übernommen. Der Verkauf wird per 31. Dezember 2019 vollzogen. Zum Übernahmepreis äussern sich die Firmen nicht.
Ab 2020 werden Geschäftsführerin Vanessa Hunkeler und VR-Präsident Roger Hodler Refline unabhängig von Abraxas führen. "Durch den Schritt in die erneute Selbstständigkeit kann Refline die erfolgreiche Wachstumsstrategie als Schweizer Anbieter von E-Recruiting-Lösungen noch gezielter und auch vermehrt ausserhalb der öffentlichen Hand vorantreiben", so Hodler.
Eine künftige Vertriebspartnerschaft zwischen den beiden ist gemäss Mitteilung bereits vorgesehen. Wenn die eigenen Lösungen die Kundenbedürfnisse nicht erfüllen, wolle Abraxas die Refline-Lösungen anbieten. Und auch intern komme das Produkt weiterhin zum Einsatz.
Refline wurde 2002 gegründete und unterhält Niederlassungen in Baar und Zürich. Zu den Kunden gehören neben der Baudirektion des Kantons Zürich unter anderem Salt, Sprüngli und die ETH Zürich. 2015 wurde Refline im Rahmen einer Nachfolgeregelung von Abraxas übernommen. Kurz darauf löste Hunkeler die Refline-Gründerin Marlies Laubacher als Geschäftsführerin ab. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Fenaco gründet neue IT-Töchter

Über die Firma Sevra will die Agrargenossenschaft Soft- und Hardware-Lösungen für die Landwirtschaft in der Schweiz und in Frankreich bieten.

publiziert am 25.11.2022
image

Widerstand gegen Software-Bundles von Cisco

Die Bundles sind für Cisco eine Cashcow: eine lang bewährte Taktik, um den Umsatz zu steigern. Nun verweigern Kunden vermehrt den Kauf, um Kosten zu sparen.

publiziert am 24.11.2022
image

Bechtle setzt Expansion fort

Der Konzern kauft den britischen IT-Dienstleister ACS Systems. Damit will Bechtle auch ausserhalb des DACH-Raums weiter wachsen.

publiziert am 24.11.2022