Absolventen einer ICT-Lehre bilden sich häufig weiter

17. April 2018, 13:37
  • politik & wirtschaft
  • ict
  • ausbildung
image

Was machen die Inhaber eines EFZ nach Abschluss ihrer Lehre? Dieser Frage ist das Bundesamt für Statistik (BFS) nachgegangen.

Was machen die Inhaber eines EFZ nach Abschluss ihrer Lehre? Dieser Frage ist das Bundesamt für Statistik (BFS) nachgegangen. Untersucht wurde unter anderem der Werdegang junger Erwachsener, die 2012 ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) erlangt haben.
Wie die Ergebnisse zeigen, sind rund die Hälfte der Absolventen einer Lehre im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie dreieinhalb Jahre nach ihrem Abschluss erwerbstätig. Das ist der geringste Anteil unter allen Bildungsfeldern.
Mit 20 Prozent absolvieren überdurchschnittlich viele Absolventen eine Ausbildung auf Tertiärstufe. Weitere 17 Prozent erwarben nach dem Abschluss der ICT-Lehre noch die Berufsmaturität und weitere sieben Prozent einen EFZ-Abschluss, wie aus den Zahlen hervorgeht.
Das BFS weist jedoch darauf hin, dass die Verläufe sehr komplex seien, da sich Erwerbs- und Ausbildungsphasen oft abwechseln oder überlappen. Die Grenze zwischen Beschäftigung und Ausbildung sei sehr durchlässig.
Die BSF-Zahlen sind mit den Resultaten einer Befragung von ICT-Berufsbildung vergleichbar. Der Verband hat danach gefragt, was die Inhaber eines EFZ ein gutes Jahr nach ihrem Abschluss machen. Rund die Hälfte arbeitet, während fast 40 Prozent eine Weiterbildung absolvieren, so die Ergebnisse. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022
image

BIT bricht Ausschreibung für schweizweite IKT-Stores ab

Kein externer Dienstleister hat eine Offerte eingereicht. Auf die heutigen Supportleistungen habe der Abbruch aber keine Auswirkung, erklärt uns das Bundesamt.

publiziert am 12.8.2022
image

Bündner Regierung schickt E-Gov-Gesetz in die Vernehmlassung

Der Kanton will im Rahmen seiner E‑Government‑Strategie die rechtlichen Grundlagen für die Digitalisierung der Verwaltung und den elektronischen Rechtsverkehr schaffen.

publiziert am 11.8.2022
image

Bundesrecht nun auch im XML-Format

Die Bundeskanzlei veröffentlicht das Bundesrecht ab sofort auch als maschinenlesbare XML-Daten. Damit können Inhalte in eigene Anwendungen übernommen werden.

publiziert am 11.8.2022