Access-Management-Partnerschaft zwischen ipg und Solvis

11. November 2008, 13:15
    image

    Die beiden auf Identity- und Access-Management-Lösungen spezialisierten Schweizer Security-Dienstleister ipg und Solvis haben eine strategische Partnerschaft vereinbart.

    Die beiden auf Identity- und Access-Management-Lösungen spezialisierten Schweizer Security-Dienstleister ipg und Solvis haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Hintergrund des Zusammengehens ist unter anderem die Geografie: Die Winterthurer ipg AG ist bisher hauptsächlich im deutschsprachigen In- und Ausland tätig, Solvis ist mit Niederlassungen in Genf und Basel vor allem in der Romandie und der Nordwestschweiz aktiv. Zusammen können die beiden Unternehmen die Schweiz flächendeckender und beidsprachig bedienen. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Die Notwendigkeit einer Zero-Trust-Edge-Strategie

    Die digitale Transformation hat die Arbeitswelt grundlegend verändert. Neue Technologien erlauben von überall Zugriff auf Geschäftsdaten, was die Angriffsfläche der Unternehmen erheblich vergrössert. Fortinets Zero-Trust-Strategie gewährleistet Unternehmen Sicherheit für Anwender und Geräte.

    image

    Ex-SAP-Spitzenmann droht Klage wegen Betrugs

    Hans Schlegel ist mit vielen Versprechungen ins digitale Bauen eingestiegen. Nun steht das Projekt SAP Bau 4.0 vor dem Aus, Schlegel vor einem Schuldenberg und in einem Markenstreit mit SAP.

    publiziert am 13.5.2022 1
    image

    IT-Woche: "Personelles"

    Das neue 3G: Gekündigt, gegangen worden, gewechselt. Diese Woche wurden viele Personalabgänge bekannt.

    publiziert am 13.5.2022
    image

    Pendel schlägt zurück – jetzt drohen Chip-Überkapazitäten

    Noch herrschen Lieferschwierigkeiten. Die Auguren der IT-Industrie melden aber, dass sich die aktuelle Chip-Knappheit schon 2023 in Überkapazitäten verwandeln könnte.

    publiziert am 13.5.2022