Acer: Bei Notebook-Ausfall Geld zurück

6. August 2013, 12:18
  • workplace
  • acer
  • kmu
  • schweiz
  • hp
  • lenovo
image

Gehen TravelMate-Laptops von Acer im ersten Jahr nach dem Kauf kaputt, bekommen Kunden 50 Prozent des Kaufpreises zurück.

Gehen TravelMate-Laptops von Acer im ersten Jahr nach dem Kauf kaputt, bekommen Kunden 50 Prozent des Kaufpreises zurück.
Acer hat ein neues Programm für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Anwender aus dem Bereich Small Office und Home Office (SOHO) lanciert. Das "Acer Reliability Promise" sieht vor, dass Kunden, die ab dem 1. August 2013 bis zum 31. Oktober 2013 ein Notebook kaufen, können im ersten Jahr nach Kauf im Fall einer Reparatur oder eines Ausfalls, die unter die Garantiebestimmungen fallen, eine Rückerstattung von 50 Prozent des Kaufpreises geltend machen. Dies gilt aber nur für Notebooks der TravelMate-Serien und für bis zu 50 Geräte pro Unternehmen.
Die Geräte werden also nicht nur repariert oder ausgetauscht - der Kunde bekommt die Hälfte des Kaufpreises sozusagen als Kompensation für seine Unannehmlichkeiten zurück. Acer ist der Meinung, dass die Notebooks in den ersten Monaten praktisch nicht kaputt gehen können: "Aufgrund der hohen Qualität der Acer-Geräte ist ein Ausfall im ersten Jahr ausgesprochen unwahrscheinlich", lässt sich Jakob Olsen, Vice President der Commercial Business Unit bei Acer Europa, in einer Mitteilung zitieren.
Mit der Aktion möchte Acer verstärkt im Firmensegment Fuss fassen. Denn bislang haben andere Hersteller wie HP oder Lenovo den Ruf, Notebooks herzustellen, die - zumindest am Anfang - kaum kaputt gehen.
Kunden, die von der Aktion profitieren wollen, müssen sich spätestens 14 Tage nach dem Kauf registrieren. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bazl übernimmt EU-Drohnenregeln

Mit den neuen Drohnen-Regeln will der Bund unter anderem die Privatsphäre der Bevölkerung schützen. Insbesondere im Kanton Zürich wartete man schon lange auf verbindliche Regeln.

publiziert am 25.11.2022
image

Meteoschweiz braucht viel Data-Know-how

Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie will seine IT-Architektur umstellen und sucht dafür externe IT-Fachleute.

publiziert am 25.11.2022
image

Überwachung: Bundesrat lehnt Motion gegen Chat­kontrolle ab

Eine Motion verlangt, Bewohnerinnen und Bewohner der Schweiz vor Massenüberwachung zu schützen. Die Sorge findet beim Bundesrat aber wenig Gehör.

publiziert am 24.11.2022 1
image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022