Acer im PC-Aufwind

1. November 2004 um 09:53
  • international
image

Acers Umsatz stieg im vergangenen Quartal verglichen mit dem gleichen Quartal im letzten Jahr um 39% auf 56.

Acers Umsatz stieg im vergangenen Quartal verglichen mit dem gleichen Quartal im letzten Jahr um 39% auf 56.06 Neue Taiwanische Dollars (ca 1,68 Milliarden Dollar). Der operative Gewinn lag mit 934 Millionen neuen Taiwanischen Dollars mehr als doppelt so hoch als vor einem Jahr. In seinem Kernbusiness florierte der Taiwanische Hersteller also – dass der Nettogewinn in diesem Quartal im Jahresvergleich trotzdem um 63% auf 1,43 Milliarden Neue taiwanische Dollar fiel, war auf Verkäufe von Beteiligungen und Verluste bei Investitionen zurückzuführen.
Obwohl der PC-Markt stückzahlenmässig wieder zulegt, ist das Klima für Hersteller durch den Preiszerfall verglichen mit früheren Zeiten sehr viel rauer geworden. Acer scheint neben Direktverkäufer Dell einer der Hersteller zu sein, der sich in dieser neuen Welt der Mini-Margen gut zu recht findet und vom Marktwachstum profitieren und Marktanteile gewinnen kann, obwohl die Taiwaner vom Vertriebsmodell her gesehen (strikt indirekt) genau das andere Ende der Skala verkörpern. (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Fujitsu beendet sein Client-Geschäft

Der japanische IT-Konzern will den Fokus auf Datacenter-Technologien und sein Plattform-Angebot setzen.

publiziert am 3.8.2023
image

Ein Roboter schwitzt für die Wissenschaft

"Andi" soll Erkenntnisse liefern, um Menschen besser vor der Hitze zu schützen. Er spaziert dafür durch die US-Stadt Phoenix.

publiziert am 31.7.2023
image

IT-Panne: Keine Schweizer Visa-Termine in mehreren Ländern

Die Schweiz hat die Visumsbearbeitung an TLScontact ausgelagert. Die Firma konnte mehrere Tage keine Daten an Schweizer Server senden. Betroffen waren laut EDA Grossbritannien, Russland, Kosovo und die Türkei.

publiziert am 28.7.2023
image

Der Flächenbrand ungepatchte Schwachstellen

Ungepatchte Lücken sind eine riesiges Cyberrisiko. Führende Security- und Netzwerk-Unternehmen wollen dem mit einer Allianz entgegenwirken.

publiziert am 28.7.2023