Acer mit neuem Partnerprogramm

7. Juni 2011 um 14:34
  • acer
  • reseller
  • channel
image

Acer will seine Geschäfts-Notebooks pushen. Darum wird jetzt das Partnerprogramm überarbeitet.

Acer will seine Geschäfts-Notebooks pushen. Darum wird jetzt das Partnerprogramm überarbeitet.
Der Acer-Subbrand fürs Geschäftsumfeld, die TravelMate Business-Notebooks, soll besser vermarktet werden. Darum wurde das entsprechende Partnerprogramm überarbeitet, wie Acer heute mitteilt. Im Rahmen des so genannten Business-for-Growth-Partnerprogramms vertiefe Acer Schweiz die Zusammenarbeit mit Partnern, die im Geschäftskundenumfeld aktiv sind. Damit will sich der Konzern, dem auch die im --/frontend/insidechannels?_d=_article&site=ic&news.id=24961--
Lifestyle-Segment-- positionierte Marke Packard Bell gehört, offenbar auch im Geschäftsumfeld ins Gespräch bringen.
Wie Acer-Sprecherin Simone Ryan gegenüber inside-channels.ch ausführte, wurden die Ansprüche im neuen Programm an die Reseller höher geschraubt. So müssen diese einer der höheren Stufen der Acer-Reseller-Hierarchie, beispielsweise als Gold-Affinity-Partner, angehören und Acer vierteljährlich ihren Geschäftsplan für die entsprechenden Notebooks vorlegen.
Als Benefits winken den Partnern Unterstützung beim Umsetzen von Projekten, und die namentliche Erwähnung auf Werbemitteln. Zudem erhalten sie Spezialkonditionen beim Einkauf von Demonstrationsmodellen, die sie mit 30 Prozent Rabatt einkaufen und nach wenigen Wochen bereits weiterverkaufen dürfen. Notebooks für den Eigenbedarf gibt es mit 35 Prozent Rabatt, so Ryan. Die neuen Business-Notebooks der TravelMate-Serie sind ab Juni erhältlich. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

Broadcom verkauft einen Teil von VMware

Die Sparte End User Computing wird für 4 Milliarden Dollar vom Investor KKR übernommen.

aktualisiert am 26.2.2024
image

Augment IT und Ambit vereinbaren strategische Partnerschaft

Die Ambit Group kann dadurch AR-Lösungen in ihr Portfolio aufnehmen.

publiziert am 26.2.2024
image

Intel soll komplett aufgeteilt werden

Das Fabrikationsbusiness wird organisatorisch und rechtlich vom Intel-Produkte-Teil getrennt.

publiziert am 23.2.2024
image

Post eröffnet weiteren IT-Standort in der Westschweiz

Neben Neuchâtel beschäftigt die IT-Abteilung der Post neu auch Personal in Lausanne. Damit will das Unternehmen für französischsprachige Mitarbeitende attraktiver werden.

publiziert am 22.2.2024