Acer positioniert Marken neu

20. Juni 2013, 15:33
  • workplace
  • acer
  • schweiz
  • gateway
image

Packard Bell eher in Europa, Gateway ausserhalb Europas und eMachines verschwindet.

Packard Bell eher in Europa, Gateway ausserhalb Europas und eMachines verschwindet.
Der schlingernde taiwanische PC-Hersteller büschelt seine Marken neu. Die Marke eMachines, die 2011 noch als Marke für billige Produkte vorgesehen war, soll verschwinden. Dies kündete Acer-Boss JT Wang an, wie wir einem Bericht der taiwanischen Zeitung 'Digitimes' entnehmen.
Künftig soll Packard Bell als Marke für Midrange- und Einsteiger-Produkte vor allem in Europa vermarktet werden, während Gateway ebenfalls für Lowend- und Midrange-Produkte ausserhalb Europas positioniert wird.
Zudem will Acer mehr höherwertige Produkte verkaufen. In der Vergangenheit kamen 80 bis 90 Prozent der Acer-Umsatzes von Einsteigerprodukten. Heute macht Acer schon fünf bis sechs Prozent des Umsatzes mit Highend-Produkten und 10 Prozent mit Midrange-Systemen. In Zukunft will Acer nur noch etwa 60 Prozent des Umsatzes mit günstigen Produkten erzielen.
Wang glaubt zudem, dass in Zukunft die Hälfte des Umsatzes von Acer mit Tablet-PCs und konvertierbaren Notebooks erzielt wird.
Acer hat letztes Jahr auch in der Schweiz massiv Marktanteile verloren und spielt insbesondere im Schweizer Tablet-Markt fast keine Rolle. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Basel führt Pflichtfach Medien und Informatik in der Sek ein

Bislang wurden die Themenbereiche Medien und Informatik in anderen Fächern zusammen gebündelt. Ab dem Schuljahr 2024/2025 will Basel-Stadt das ändern.

publiziert am 1.2.2023
image

Allocare beruft neuen Tech-Chef

Marco Röösli ist seit Jahresbeginn als CTO beim Softwareentwickler mit an Bord. Er soll die Produkte für die Bereiche Asset und Wealth Management weiterentwickeln.

publiziert am 1.2.2023
image

AWS und Elca bündeln ihre Kräfte

Der Schweizer IT-Dienstleister glaubt an eine steigende Cloud-Akzeptanz und baut sein AWS-Know-how und Angebot aus.

publiziert am 1.2.2023 1