Acer trotz Wechsel­kursen und teureren Komponenten profitabler

14. August 2017, 13:54
  • international
  • acer
  • geschäftszahlen
image

Acer hat die Zahlen für das zweite Quartal 2017 veröffentlicht: Der taiwanesische Hersteller erzielte 53,6 Milliarden Taiwan-Dollar (1,8 Milliarden US-Dollar) Umsatz.

Acer hat die Zahlen für das zweite Quartal 2017 veröffentlicht: Der taiwanesische Hersteller erzielte 53,6 Milliarden Taiwan-Dollar (1,8 Milliarden US-Dollar) Umsatz. Das entspricht in amerikanischen Dollar einem Wachstum von 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Aufgrund des Wechselkurses erwirtschaftete der Konzern in taiwanischen Dollar gerechnet ein Minus von 4,6 Prozent. Das Betriebsergebnis für das abgeschlossene Quartal liegt bei 992 Millionen taiwanesischen Dollar.
Damit wurde im ersten Halbjahr ein Umsatz von 109,7 Milliarden Taiwan-Dollar erzielt. Im selben Zeitraum habe man trotz steigender Komponentenpreise und ungünstigen Wechselkursen ein Nettoeinkommen von 307 Millionen Taiwan-Dollar erwirtschaften und damit die Profitabilität verbessern können, schreibt Acer. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Co-CEO verlässt Salesforce

Bret Taylor geht nach einem Jahr an der Spitze. Marc Benioff bleibt alleine zurück.

publiziert am 1.12.2022
image

Mutmasslicher Cyberangriff auf den Vatikan

Russische Hacker sollen verschiedene Websites des Zwergstaates angegriffen haben, weil der Papst den Angriffskrieg in der Ukraine als "grausam" bezeichnete.

publiziert am 1.12.2022
image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022