ACN kooperiert mit Netstream und wird ADSL-Anbieter

6. Februar 2006, 16:25
  • telco
image

Der Dübendorfer Provider Netstream beliefert den international tätigen Provider ACN (American Network Communication) mit der Infrastruktur, um in der Schweiz ADSL anbieten zu können.

Der Dübendorfer Provider Netstream beliefert den international tätigen Provider ACN (American Network Communication) mit der Infrastruktur, um in der Schweiz ADSL anbieten zu können. Netstream liefert dabei an ACN die Anschlüsse, Logistik, Provisionierung und technischen Support und betreibt auch die Mail- und Hostingplattform in der Schweiz.
Die ADSL-Preise, die ACN verlangt, entsprechen etwa dem landesüblichen Niveau. Die Internet-Anschlüsse sind allerdings nur für Kunden erhältlich, die auch Festnetztelefonie von ACN beziehen.
ACN ist nach eigenen Angaben mit rund einer halben Milliarde Dollar Jahresumsatz und Vertretungen in 18 Ländern das grösste "Telekommunikationsunternehmen im Direktvertrieb" der Welt. ACN ist aber anscheinend wegen seines speziellen Vertriebssystems über selbstständige Repräsentanten schon öfter in Verdacht geraten, ein Pyramidenschema zu betreiben. Ein australisches Gericht hatte im letzten März auch ein Urteil gegen die dortige ACN-Niederlassung gefällt, das aber im letzten Oktober von einem höheren Gericht wieder aufgehoben wurde. In Australien (wie das System in der Schweiz gleich oder anders ist, wissen wir nicht) zahlen ACN-Repräsentanten eine Einstiegsgebühr und werden dann an den Umsätzen der von ihnen geworbenen Kunden beteiligt. Zusätzlich können sie selber weitere Repräsentanten anwerben, und erhalten dann auch einen Anteil vom Umsatz der Kunden dieser "Downstream"-Repräsentanten. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1
image

Auch Salt stellt MMS-Dienst ein

Nach Swisscom stellt auch das Telekomunternehmen Salt seinen MMS-Dienst ein. Für das Versenden von Fotos und Videos über das Mobilfunknetz gibt es mittlerweile viel beliebtere Alternativen.

publiziert am 9.1.2023
image

IX-Betreiber warnen vor Big-Tech-Beteiligung an der Infrastruktur

Während Telcos wie Swisscom eine Entschädigung für den ver­ur­sachten Traffic verlangen, sehen europäische Internet- und IX-Provider darin eine Schwächung der Infrastruktur.

publiziert am 4.1.2023