Acronis wächst zum Firmenjubiläum

22. Mai 2018, 12:14
image

In einer Mitteilung freut sich Acronis zum 15-jähringen Firmenjubiläum über ein starkes Wachstum im Cloudgeschäft.

In einer Mitteilung freut sich Acronis zum 15-jähringen Firmenjubiläum über ein starkes Wachstum im Cloudgeschäft. Acronis habe verglichen mit dem Vorjahr rund 150 Prozent mehr an Unternehmenskunden gewinnen können. Das von Acronis-Kunden genutzte Cloud-Storage-Volumen belaufe sich damit auf 30 Petabyte, so das Unternehmen.
Rund 2000 Service Provider weltweit habe das Softwareunternehmen mit Sitz in Schaffhausen im letzten Jahr für seine Lösungen für Backup, Disaster Recovery und File Sync & Share auf der Data Cloud Platform dazugewinnen können, schreibt Acronis in einer Mitteilung. Hier habe sich ein neuer Markt von Providern eröffnet, die die Acronis-Lösungen an Kunden weitergeben würden, erklärt Ulrike Riess, Director Communications EMEA von Acronis, auf Nachfrage von inside-channels.ch
Hervorgehoben wird von Acronis zudem, dass 2017 zehn Mal mehr E-Mail-Boxen von Microsoft Office 365 verkauft wurden, als noch im Jahr zuvor. Dies erklärt sich damit, dass im letzten Jahr eine neue Version der Lösung lanciert worden ist. Man verhandle derzeit mit Microsoft über eine vertiefte Partnerschaft, so Riess.
Die Zahlen zu den Privatkunden gibt Acronis nicht bekannt. Man werde im DACH-Raum kaum unabhängig von den Lösungen im Customer-Bereich wahrgenommen und habe sich deshalb bei der Bekanntgabe der Zahlen auf den Business-Bereich fokussiert, so Riess. Auch die Entwicklung im On-Premises-Bereich kommuniziere Acronis nicht, da man den Cloud-Bereich hervorheben wolle.
Konkrete Zahlen gibt die verschwiegene Firma mit russischen Wurzeln ebenfalls nicht preis: In einem Interview vom Dezember 2014 sprach CEO Serguei Beloussov noch von rund 150 Millionen Dollar Jahresumsatz. Man schütze Daten von rund 500'000 Firmen, 79 der weltweit 100 wertvollsten Markenunternehmen würden auf Acronis Cloud-Lösungen setzen, schreibt das Unternehmen zum Geschäftsgang des letzten Jahres. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023