Actebis ist Geschichte

8. März 2013, 12:29
  • also
  • distributor
image

Also-Actebis heisst nur noch Also. Hauptsitz neu in Emmen.

Also-Actebis heisst nur noch Also. Hauptsitz neu in Emmen.
An der gestrigen ordentlichen Generalversammlung der Also-Actebis-Holding in Luzern haben die Aktionäre alle Anträge des Verwaltungsrats genehmigt, teilt der Distributions-Konzern mit. Das Unternehmen schloss das Geschäftsjahr 2012 mit einem Jahresgewinn von 17,1 Millionen Franken ab. Zusammen mit dem Gewinnvortrag, dem Übertrag von Reserve für eigene Aktien und der Auflösung von "Reserven aus Kapitaleinlagen" erreichte der Bilanzgewinn 88,7 Millionen Franken. Die Aktionäre erhalten nun 1,20 pro Aktie. Die verbleibenden 73,3 Millionen Franken werden auf die neue Rechnung vorgetragen.
Unter anderem wurde in Luzern nun auch definitiv beschlossen, dass das Unternehmen fortan nur noch Also heissen wird. Bereits Mitte 2012 hatte der Konzern die Umfirmierung beschlossen. Mitte März wird der Name der Holding im Schweizer Handelsregister geändert. Viele Länderniederlassungen haben den Namen Actebis bereits gestrichen, die restlichen sollen nun in den nächsten Wochen folgen.
Ausserdem wurde gestern beschlossen, dass der Sitz der Gesellschaft von Hergiswil nach Emmen verlegt wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Exclusive Networks Switzerland hat einen neuen Geschäftsführer

Patrick Pister verlässt den Security-Distributor. Sein Nachfolger wechselt von Also Schweiz zu Exclusive Networks.

publiziert am 24.1.2023
image

Boll geht nach Österreich

Die erste Chefin von Boll Austria ist Irene Marx, die von Proofpoint zum Security-Disti stösst.

publiziert am 24.1.2023
image

Competec steigert Umsatz erneut

Die Gruppe setzte 2022 1,17 Milliarden Franken um. Zugelegt hat Competec vor allem bei Geschäftskunden.

publiziert am 9.1.2023
image

ADN Group steigert Jahresumsatz auf 700 Millionen Euro

Der IT-Distributor knackte 2022 zum ersten Mal die 700-Millionen-Marke. Das sind 100 Millionen Euro mehr Umsatz im Vergleich zum Vorjahr.

publiziert am 4.1.2023