Actebis schon börsenreif?

9. Mai 2008 um 15:20
  • international
image

Die deutsche Beteiligungsgesellschaft Arques will den paneuropäischen Distributoren Actebis doch noch dieses Jahr an die Börse bringen.

Die deutsche Beteiligungsgesellschaft Arques will den paneuropäischen Distributoren Actebis doch noch dieses Jahr an die Börse bringen. Er rechne zu 80 Prozent damit, Actebis noch 2008 an die Börse bringen zu können, sagte der Arques-Vorstandsvorsitzende Michael Schumann zur Agentur dpa-AFX.
Die auf Firmensanierungen spezialisierte Investmentfirma Arques hatte Actebis im Juli 2007 übernommen
Die Situation an den Börsen sei besser als erwartet, begründet Schumann die Hoffnung, Actebis noch dieses Jahr in Geld verwandeln zu können. Er glaubt, mit der Actebis-Gruppe dieses Jahr einen Gewinn vor Steuern, Abschreibungen, Werberichtigungen und Zinsen (EBITDA) von 275 Millionen Euro erwirtschaften zu können. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Fujitsu beendet sein Client-Geschäft

Der japanische IT-Konzern will den Fokus auf Datacenter-Technologien und sein Plattform-Angebot setzen.

publiziert am 3.8.2023
image

Ein Roboter schwitzt für die Wissenschaft

"Andi" soll Erkenntnisse liefern, um Menschen besser vor der Hitze zu schützen. Er spaziert dafür durch die US-Stadt Phoenix.

publiziert am 31.7.2023
image

IT-Panne: Keine Schweizer Visa-Termine in mehreren Ländern

Die Schweiz hat die Visumsbearbeitung an TLScontact ausgelagert. Die Firma konnte mehrere Tage keine Daten an Schweizer Server senden. Betroffen waren laut EDA Grossbritannien, Russland, Kosovo und die Türkei.

publiziert am 28.7.2023
image

Der Flächenbrand ungepatchte Schwachstellen

Ungepatchte Lücken sind eine riesiges Cyberrisiko. Führende Security- und Netzwerk-Unternehmen wollen dem mit einer Allianz entgegenwirken.

publiziert am 28.7.2023