AdCubum macht weiteren Expansionsschritt

25. September 2015, 08:30
image

"Warum nach Zürich pendeln?" Der St. Galler Softwarehersteller eröffnet eine Niederlassung in Luzern.

"Warum nach Zürich pendeln?" Der St. Galler Softwarehersteller eröffnet eine Niederlassung in Luzern. Der Hersteller von Software für Krankenkassen verfolgt die Idee, in den Sachversicherungsmarkt zu expandieren, hartnäckig weiter.
Letzten Samstag feierte AdCubum den Abschluss der ersten Etappe des riesigen Software-Projekts beim Grosskunden SUVA. Gestern nun eröffnete der Softwarehersteller eine Niederlassung in Luzern. Die St. Galler haben nun sechs Niederlassungen, darunter eine in Stuttgart, und beschäftigen 240 Mitarbeitende. Das Ende der Fahnenstange soll dies nicht sein, wie CEO René Janesch heute im Gespräch mit inside-it.ch sagte.
Aktuell beschäftigt AdCubum rund 10 Mitarbeitende in Luzern. Sie arbeiten vor allem an Lösungen für Kollektivversicherer - angesichts der auch geografischen Nähe zu SUVA ist das nur logisch. Der Standort Luzern könnte bis auf 30 Mitarbeitende wachsen, sagte Janesch. Die Hoffnung, in Luzern Software-Ingenieure und -Ingenieurinnen zu finden, war der Hauptgrund für den Gang in die Innerschweiz. "Viele pendeln nach Zürich. Das ist nun nicht mehr nötig - wir bieten ihnen einen sicheren Hafen", so Janeschs Werbespot.
Kecke Expansionspläne
Janesch und seine Leute wissen sehr genau, dass der Schweizer Krankenkassenmarkt beschränkt ist. AdCubum hat einen hohen Marktanteil von vielleicht 50 Prozent - das Wachstum des Softwareherstellers im Kernmarkt hat deshalb natürliche Grenzen.
Neue Geschäfte peilt AdCubum im Markt der Kernsoftware für Sachversicherer an. Hier hat AdCubum erst einen Kunden gewonnen, nämlich Generali. Man sei mit weiteren potentiellen Kunden im Gespräch, sagt Janesch. Er hofft, noch dieses Jahr bei einem weiteren Kunden ein "Proof of Concept" abliefern zu können.
Ausserdem hält man an der Idee fest, im potentiell riesigen deutschen Markt Fuss zu fassen. Das Projekt ist nicht neu, sprach doch schon vor fünf Jahren der damalige AdCubum-CEO Richard Heinzer von der möglichen Expansion nach Deutschland. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie gut Banken ihre KI-Transformation meistern

Eine Studie untersucht, wie fortgeschritten das Thema KI in grossen Finanzhäusern ist. Die USB kann im internationalen Vergleich vorne mithalten.

publiziert am 30.1.2023
image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Wegen Whatsapp: Bank wälzt Millionen-Busse auf Angestellte ab

Finanzregulatoren hatten mehreren Banken wegen der Nutzung von Whatsapp hohe Bussen auferlegt. Morgan Stanley reicht diese nun an Mitarbeitende weiter.

publiziert am 27.1.2023