Adcubum mit neuem Chef und gebündeltem Service

25. März 2009 um 13:45
  • rechenzentrum
  • adcubum
  • service
  • elca
image

Winterthur-Mann Richard Heinzer folgt auf Frank Berghammer.

Winterthur-Mann Richard Heinzer folgt auf Frank Berghammer.
Der St. Galler Anbieter von Krankenkassensoftware Adcubum baut sein Servicegeschäft aus. Wie es in einer Pressemitteilung heisst, wurde die neue Einheit "Adcubum Services" geschaffen. Unter diesem Namen vereint Adcubum in Zukunft das Dienstleistungs-Knowhow der drei bestehenden Implementierungs-Partner Business Solution Group, Elca und Exsigno sowie auch eigener Mitarbeitenden. Die Partner-Mitarbeiter sollen an der "Adcubum Academy" geschult werden. Die Service-Einheit verfügt mittlerweile bereits über 60 Experten. Im Bedarfsfall könne der Pool um mehrere hundert Fachexperten erweitert werden.
Wie der Mitteilung weiter zu entnehmen ist, hat Adcubum einen neuen CEO. Richard Heinzer (Foto) habe per Anfang Jahr Frank Berghammer ersetzt, bestätigte ein Sprecher auf Anfrage. Heinzer war schon vorher im Verwaltungsrat von Adcubum und gilt als Kenner des Schweizer Versicherungsmarktes, war er doch viele Jahre lang bei der Winterthur-Gruppe tätig.
Erst im vergangenen September hatte eine Investorengruppe um Francisco Fernandez, Chef des Zürcher Bankensoftware-Herstellers Avaloq, die Mehrheit von Adcubum übernommen. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wer sonst? Elca erneuert zentrale Datenplattform für Luzern

4,1 Millionen Franken gehen dafür an den IT-Dienstleister. Die Ausschreibung war ein Steilpass für die Westschweizer.

publiziert am 12.2.2024 1
image

Adcubum erweitert sein Management-Team

Björn Zapadlo, Rico Schoch und Tobias Marbler übernehmen leitende Positionen in den Bereichen Technologie/Plattform, Produktmanagement und Projektmanagement.

publiziert am 13.9.2023
image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023
image

Bedag holt Leihpersonal für über 15 Millionen Franken

Der kantonseigene Berner IT-Dienstleister findet aber nicht alle benötigten Fachkräfte. Für Unterstützung im Bereich IT-Security ist kein Angebot eingegangen.

publiziert am 18.8.2023