Adeon initiiert Nachfolge­regelung

15. Februar 2021 um 16:34
  • people & jobs
  • reorg
  • management
  • it-anbieter
  • adeon
image

Die Gründer und Inhaber des ECM- und DMS-Spezialisten machen jüngere Geschäfts­leitungs­mitglieder zu Teilhabern.

Beim auf Enterprise-Content- und Dokumenten-Management spezialisierten Dienstleister Adeon sind Manuel Prantl und Andreas Kradolfer zu Teilhabern gemacht worden. Wie das Unternehmen mitteilt, haben die beiden Gründer und bisherigen Besitzer, Simeon Zimmermann und Adrian Dähler, im Rahmen einer langfristigen Nachfolgeplanung Aktienanteile an die beiden jüngeren Geschäftsleitungsmitglieder übergeben. "Mittelfristig ist geplant, dass die Inhaberschaft und damit alle Aktienanteile auf die jüngere Generation übergeht", heisst es weiter.
Zwar wollen sich Zimmermann und Dähler weder heute noch morgen zur Ruhe setzen, sondern in ihren Funktionen im Betrieb weiterarbeiten. Dennoch haben sie mit dem nun erfolgten Schritt jetzt bereits ihre Nachfolge vorbereitet. Es gehe darum, diese "zu gegebener Zeit kontrolliert und sanft vonstattengehen" zu lassen. Die über die letzten 18 Jahre erarbeitete Basis kann so in eine erfolgreiche Zukunft geführt werden, sagen die beiden zu der nun gefundenen internen Lösung. Sowohl Prantl wie auch Kradolfer seien langjährige Mitarbeiter, die zudem seit 2017 respektive 2020 Mitglieder der Geschäftsleitung seien.
Abgesehen von dieser Konstellation, gibt die "frühzeitige Weichenstellung auch unseren Mitarbeitenden, Kunden und Partnern Perspektiven und Planungssicherheit", heisst es bei den Spezialisten für digitale, dokumentengestützte Prozesse weiter.
Adeon gibt an, mit aktuell 44 Mitarbeitenden am Hauptsitz in Altendorf/SZ und den Filialen in Bern und Vaduz über 270 Kunden zu betreuen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Anzahl IT-Beschäftigte in der Schweiz ist rückläufig

Seit rund einem Jahr geht die Anzahl der Angestellten im IT-Bereich zurück. Das Bundesamt für Statistik erwartet zwar einen Aufschwung, aber gleichzeitig wollen mehr Unternehmen Stellen abbauen.

publiziert am 23.2.2024
image

Calida muss schon wieder neue IT-Leitung suchen

Das Unternehmen schreibt happige Verluste. Auch in der Führungsetage kommt es zu Abgängen, darunter IT-Chefin Hanna Huber.

publiziert am 23.2.2024
image

Abacus baut Stellen in Biel ab

Die Softwareschmiede hat rund 90 Mitarbeitende in der Westschweiz. Dort gibt es jetzt aber einen Stellenabbau, von dem jeder Vierte betroffen ist.

publiziert am 21.2.2024 1
image

Isolutions ernennt einen CISO

Christoph Ratavaara soll Schwachstellen im Unternehmen frühzeitig erkennen.

publiziert am 21.2.2024