Adesso entwickelt Versicherungs-Vergleichsdienst

28. Juni 2011, 15:03
  • rechenzentrum
  • finanzindustrie
  • adesso
image

Als "Meilenstein für den Aussendienst" bezeichnet die Swisslife-Tochter AWD eine neue Software, die man in Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister Adesso Schweiz entwickelt hat.

Als "Meilenstein für den Aussendienst" bezeichnet die Swisslife-Tochter AWD eine neue Software, die man in Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister Adesso Schweiz entwickelt hat. Es handle sich um die erste elektronische Offert-Vergleichssoftware für Versicherungsberater, so AWD in einer Mitteilung. Als Versicherer sind vorerst Generali, Pax, Skandia und Swisslife an Bord.
Die webbasierte Lösung soll aber nicht Vergleiche ermöglichen, wie dies etwa Comparis mit bestehenden Versicherungsprodukten für Endverbraucher macht. Es ist im Prinzip umgekehrt: Versicherungsberater klären bei den Kunden die Bedürfnisse ab, stellen dann Requests auf die Plattform und erhalten von Versicherungen passende Antworten, die man für eine Offerte verwenden kann.
"Der Berater kann die Offerten direkt über das neue zentrale System ausdrucken - er muss diese nicht mehr mühsam über mehrere Einzelsysteme einholen", so Projektleiter David Windlin. Mehrere Tarifrechner der einzelnen Anbieter seien nun in einer einzigen Plattform integriert. Für CIO André Wirth hat AWD Schweiz mit der Java-Plattform "bei den Lebensversicherern eine neue Runde im digitalen Zeitalter eingeläutet". (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Wie viel die UBS in Technologie investiert

Die Digitalisierung wird für Banken immer wichtiger. Die UBS hat deshalb 2022 mehr als die Hälfte ihres Reingewinns in Technik gesteckt.

publiziert am 31.1.2023
image

Wie gut Banken ihre KI-Transformation meistern

Eine Studie untersucht, wie fortgeschritten das Thema KI in grossen Finanzhäusern ist. Die USB kann im internationalen Vergleich vorne mithalten.

publiziert am 30.1.2023
image

Wegen Whatsapp: Bank wälzt Millionen-Busse auf Angestellte ab

Finanzregulatoren hatten mehreren Banken wegen der Nutzung von Whatsapp hohe Bussen auferlegt. Morgan Stanley reicht diese nun an Mitarbeitende weiter.

publiziert am 27.1.2023