Adesso Schweiz freut sich über Rekordjahr

14. April 2015, 14:11
  • technologien
  • adesso
  • geschäftszahlen
image

Nach einem "herausfordernden" Jahr 2013 lief es 2014 für Adesso Schweiz wesentlich besser, wie das Unternehen heute berichtet.

Nach einem "herausfordernden" Jahr 2013 lief es 2014 für Adesso Schweiz wesentlich besser, wie das Unternehen heute berichtet. Der Jahresumsatz stieg verglichen mit dem Vorjahr um 13 Prozent auf 17 Millionen Franken. Dies ist ein neuer Rekordumsatz für den Schweizer Ableger des deutschen IT-Dienstleisters Adesso. Die Adesso Group beschäftigt gegenwärtig insgesamt rund 1300 Mitarbeitende in Niederlassungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, der Türkei, den USA und England. Hierzulande arbeiteten per Ende des letzen Jahres 73 Angestellte für Adesso.
Die Wachstumstreiber, so Adesso Schweiz, seien letztes Jahr vor allem Projekte im Bereich Microsoft-Technologien (SharePoint, .NET, Dynamics CRM) und Java-Entwicklung gewesen. Auch das Competence Center Mobile habe zum Wachstum beigetragen. Dieses durfte unter anderem eine mobile App für die Paket- und Postzustellung der Schweizerischen Post entwickeln. Von PostFinance habe Adesso zudem den Auftrag für ein grosses Java-Projekt erhalten, das im letzten Jahr begonnen wurde, und sich im laufenden noch stärker auf den Umsatz auswirken werde, so Adesso. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nie mehr Hydranten anklicken: Cloudflare präsentiert Alternative zu Captchas

Mit "Turnstile" sollen Captchas obsolet werden. Die Technik laufe im Hintergrund und könne menschliche Webnutzer innert einer Sekunde von Bots unterscheiden.

publiziert am 29.9.2022
image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022
image

Test: iPhone 14 Pro

Statt das Produktionstempo zu erhöhen, schraubt Apple seine Verkaufsziele herunter. Dass die Nachfrage geringer ausfällt als erhofft, erstaunt nicht, wie der Test des neuen iPhone 14 Pro zeigt.

publiziert am 28.9.2022
image

Twint partnert mit Cembra-Tochtergesellschaft Swissbilling

Die Schweizer Bezahl-App Twint will künftig mit Swissbilling zusammenarbeiten. Details der Partnerschaft waren indes nicht zu erfahren.

publiziert am 23.9.2022