AdNovum: Langjähriger Kadermann Zemp geht

24. Mai 2017, 12:08
  • technologien
  • adnovum
image

Markus Zemp, seit 1996 bei AdNovum, hat das Unternehmen verlassen.

Markus Zemp, seit 1996 bei AdNovum, hat das Unternehmen verlassen. Nach dem kürzlichen Abgang des Chief Service Delivery Officers und GL-Mitglieds Johannes Hennekeuser, dass mit Zemp wieder ein Kadermann das Softwarehaus verlassen hat.
Auf Anfrage bestätigt man bei AdNovum zwar den Abgang, hält sich ansonsten aber bedeckt: Gründe für den Austritt kommuniziere man nicht öffentlich und einen Nachfolger könne noch nicht genannt werden, teilt Pressesprecher Manuel Ott lediglich mit.
Der Abgang von Zemp verwundert insofern, weil der ETH-Informatikingenieur laut seinem LinkedIn-Profil fast 21 Jahre für das Unternehmen in verschiedenen Position gearbeitet hat. Zuletzt verantwortete er mehr als sechs Jahre lang das Application Management von AdNovum. Zemp hatte 1996 als Senior Software Engineer seine dortige Karriere begonnen und stand dann von 2004 bis 2011 schon als Head of Persistency Engineering in der Führungsverantwortung.
Auch auf die Frage, ob sich hinter den diversen neu ins Handelsregister eingetragenen Unterschriftsberechtigten ein Umbau bei AdNovum abzeichne, teilt Ott nur mit, es "handelt sich um die Leiter der Geschäftsstellen Bern und Lausanne sowie um Vertreter der mittleren Führungsebene, die die Prokura für ihre Funktion benötigen". (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022
image

Google lanciert endlich Continuous Scrolling für den Desktop

Um relevante Suchergebnisse zu finden, muss man nun nicht mehr über mehrere Seiten navigieren. Die neue Funktion ist jedoch erst in den USA verfügbar.

publiziert am 6.12.2022