Adobe Analytics hat neue und erweiterte Funktionalitäten gekriegt

2. November 2017, 14:35
  • adobe
image

Einblicke in Kundenbedürfnisse der Kunden gewinnen und Daten-Silos überwinden? Das will jeder Marketer.

Einblicke in Kundenbedürfnisse der Kunden gewinnen und Daten-Silos überwinden? Das will jeder Marketer. Adobe meldet, man könne nun bessere Einblicke in die Zielgruppen bieten mit diversen Funktionen in Adobe Analytics.
Neu sei die Möglichkeit zu kontextbasierten Sessions, so der Hersteller. Marketer können nun flexibler definieren, was eine "Session" umfasst und wie lange die Interaktion mit der App dauere, so dass man Kunden besser verstehe und dies funktioniere auf Multi-Channel-Ebene.
Audience Analytics, die Zielgruppenanalyse, ist neu Teil von Adobe Analytics und von Adobe Audience Manager. Es richtet sich ebenfalls an Marketer, welche genaueres über das Engagement ihrer Zielgruppe wissen wollen.
Auch das Geo-Marketing soll laut Adobe nun besser möglich sein, indem man basiert auf dem Standort eines mobilen App-Nutzers oder eines Users eines Digitalkanals die eigenen Strategien optimieren könne. Auch die Datenerfassung und die virtuellen Reports seien optimiert worden. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Adobe übernimmt Figma für 20 Milliarden Dollar

Mit dem Kauf der Webdesign-Plattform will Adobe sein Geschäft ausbauen. An der Börse stiess die Ankündigung nicht nur auf Zustimmung.

publiziert am 15.9.2022
image

Adobe rät dringend: Deinstalliert den Flash Player jetzt!

Die viel kritisierte Software wurde am 12. Januar 2021 beerdigt. Nun wird es keinerlei Sicherheits­updates mehr geben.

publiziert am 12.1.2021
image

Adobe kauft SaaS-Anbieter Workfront

Der Photoshop-Hersteller übernimmt für 1,5 Milliarden Dollar einen Anbieter von Projektmanagement-Software.

publiziert am 10.11.2020
image

Adobe: Deinstalliert endlich den Flash Player!

Adobe erinnert daran, dass der Support Ende Jahr eingestellt wird. Und der Player wird gleichzeitig unbrauchbar gemacht.

publiziert am 24.6.2020