Adobe baut 680 Stellen ab

11. November 2009, 09:59
  • international
  • adobe
image

Adobe hat gestern in einer Eingabe an die US-Bösenaufsicht den Abbau von weltweit rund 680 Vollzeitstellen, beziehungsweise rund 9 Prozent der gegenwärtigen Stellenzahl, angekündigt.

Adobe hat gestern in einer Eingabe an die US-Bösenaufsicht den Abbau von weltweit rund 680 Vollzeitstellen, beziehungsweise rund 9 Prozent der gegenwärtigen Stellenzahl, angekündigt. Der Abbau soll bis in ungefähr einem Jahr abgeschlossen sein und wird gemäss Adobe 65 bis 71 Millionen Dollar kosten. Wieviel Geld damit gespart werden soll, gab der Softwarehersteller nicht bekannt.
Adobe hatte im September die Übernahme des Web-Analyse-Softwareherstellers Omniture für 1,8 Milliarden Dollar angekündigt. Die aktuellen Entlassungen betreffen, so Adobe, Omniture noch nicht. Allfällige Restrukturierungsmassnahmen im Zusammenhang mit der Übernahme würden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Guadeloupe stellt nach Cyberangriff das Internet ab

Zum Schutz von Daten hat das französische Überseegebiet alle Computernetzwerke unterbrochen. Um welche Art von Cyberbedrohung es sich handelt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 22.11.2022
image

Emil-Frey-Angreifer erpressten weltweit 100 Millionen Dollar

FBI und CISA haben einen Bericht zur Ransomware-Bande Hive veröffentlicht. Emil Frey bezahlte wohl nicht, doch viele andere Opfer taten es.

publiziert am 18.11.2022
image

Vor 52 Jahren: Computermaus wird patentiert

Das Prinzip der Maus ist bis heute gleich geblieben. Verändert haben sich nur Nuancen.

publiziert am 18.11.2022