Adobe holt IBM-Mann für den Verkauf in der Finanzindustrie

12. Mai 2005, 09:53
  • people & jobs
  • adobe
  • finanzindustrie
image

Adobe hat Michael Fettweiss als Vertriebsleiter für den Bereich Financial Services in der DACH-Region geholt.

Adobe hat Michael Fettweiss als Vertriebsleiter für den Bereich Financial Services in der DACH-Region geholt. Der 44-jährige war zuvor bei IBM für den Verkauf im Bankenbereich in Süddeutschland verantwortlich. Zuvor war der gelernte Bankkaufmann bei Lotus.
Für Adobe wird das Geschäft mit grossen Unternehmen und da vor allem der Finanzindustrie immer wichtiger. Geht es doch darum, das Adobe-eigene Dateiformat PDF als Standard für rechtsgültige das Versenden und Sichern von Dokumenten zu etablieren. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nach 2 Jahren: Vontobel-Digitalchef geht schon wieder

Der Leiter des Bereichs "Digital Investing" Toby Triebel verlässt die Familienbank Vontobel per Ende November. Der Nachfolger François Rüf kommt aus dem eigenen Haus.

publiziert am 28.9.2022
image

UBS und CS in den USA wegen Messenger-Nutzung gebüsst

Weil sie die Kommunikation ihrer Angestellten über Whatsapp und Co. nicht korrekt archiviert hatten, zahlen die Grossbanken eine Millionenbusse.

publiziert am 28.9.2022
image

Neuer DACH-Chef für Transcend Information Trading

Steven Hong wird neuer General Manager beim Anbieter für Speicher- und Industrieprodukte. DACH-Chef George Linardatos geht nach 30 Jahren bei der Gesellschaft in den Ruhestand.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Langsame Zunahme der ICT-Lehr­stellen bereitet "echt Sorgen"

Verschiedene Regionen vermelden für 2022 zwar ein Wachstum bei der Zahl der neuen ICT-Lehrverträge. Das reicht aber nicht, sagen uns Verantwortliche, die nach Erklärungen suchen.

aktualisiert am 28.9.2022