Adobe lanciert Update der Creative Cloud

18. Juni 2013, 12:57
  • business-software
  • adobe
  • software
image

Hohe Wellen schlug die Ankündigung des Softwareherstellers Adobe Anfang Mai, die Creative Cloud (CC) künftig --http://www.

Hohe Wellen schlug die Ankündigung des Softwareherstellers Adobe Anfang Mai, die Creative Cloud (CC) künftig nur noch als Abonnement vertreiben zu wollen. Nun hat Adobe gestern ein Update des Software-Pakets lanciert und signalisiert damit, dass man die Kunden möglichst bald in die Wolke locken möchte.
Das Update umfasst 15 Desktop-Applikationen wie Photoshop, InDesign und Dreamweaver. Adobe verspricht "einen ganz neuen Kreativprozess". "Hunderte" neue Funktionen seien in dieser Aktualisierung enthalten. Es gibt zum Beispiel neue Funktionen für die Erstellung von mobilen Inhalten und die Produkte verfügen über neue Imaging- und Video-Technologien. Die CC hat jetzt darüber hinaus die Online-Community Behance integriert.
Fertige Arbeiten soll man nun einfacher und schneller veröffentlichen können, etwa auf Webseiten, per Apps, als Tablet-Publikationen, Online-Portfolios oder als Inhalt für verschiedene Geräte.
Mit der neuen Desktop-App werde die gesamte kreative Welt der Anwender zwischen Desktop, Webseite und mobilen Geräten synchronisiert und organisiert. Alle Dateien und Assets lassen sich zwischen Desktop, Cloud und mobilen Geräten teilen. Ein Beispiel: Ein Designer schiesst mit dem iPad ein Foto, überarbeitet es unterwegs mit Photoshop Touch und greift dann über die Cloud auf dieses Foto zu, um es mit Photoshop CC auf dem Computer fertigzustellen.
Die Preise
Das Update ist ab sofort verfügbar. Ein Abo kostet 65 Franken (alle Preise ohne MWST) monatlich innerhalb eines Jahresvertrages. Ein Upgrade für bestehende Creative-Suite-Kunden (ab CS3) ist für lediglich 39 Franken im Monat mit Jahresabo verfügbar. Schüler, Studierende und Lehrer erhalten die Creative Cloud für 39 Franken monatlich. Ausserdem gibt es laut Adobe Sonderpreise für bestehende Kunden, darunter auch Nutzer, die eine CS6-Lizenz besitzen.
Die Creative Cloud für Teams ist für 89 Franken monatlich im Rahmen eines Jahresvertrages pro Arbeitsplatz erhältlich. Für bestehende Creative-Suite-Kunden (ab CS3) sind zeitlich begrenzte Angebote für die CC für Teams verfügbar. Zudem bietet Adobe spezielle Lizenzprogramme etwa für Enterprise-Kunden und Bildungseinrichtungen an. Weitere Informationen gibt es hier. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Prantl behauptet: Bexio wird definitiv zum Lakaien der Mobiliar

Unser Kolumnist Urs Prantl kritisiert die neue Datenweitergabe-Praxis von Bexio und deren äusserst kurzfristige Bekanntgabe.

publiziert am 23.5.2022 1
image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

"Komplexes Systemversagen": Slack erklärt Ausfall

Der Collaboration-Dienst fiel Ende Februar aus. Der Anbieter schildert nun das "kaskadenartige Szenario".

publiziert am 29.4.2022
image

Infoniqa erweitert Management

Der Spezialist für Business-Software ernennt einen neuen COO, CTO und CPO. Als CPO wird Hans-Jürgen Wels auch für die Strategie in der Schweiz verantwortlich sein.

publiziert am 16.3.2022