Adobes Gewinn bricht ein

17. Juni 2009, 14:08
  • international
  • adobe
  • geschäftszahlen
image

Der weltweite Dominator im Markt für Grafik-Software, Adobe, leidet unter der Krise.

Der weltweite Dominator im Markt für Grafik-Software, Adobe, leidet unter der Krise. Der Gewinn sank im zweiten Quartal (bis Ende Mai) im Vergleich zum Vorjahr um volle 40 Prozent auf noch 126 Millionen Dollar. Der Einbruch beim Verkaufsumsatz war mit minus 21 Prozent auf noch 704 Millionen Dollar weniger krass.
Adobe ist besonders konjunkturempfindlich, da der Hauptharst der Kunden in der Medien- und Werbeindustrie tätig ist. Ein Markt, der bekanntlich zur Zeit alles andere als boomt. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022
image

Erneut mehr Umsatz und Gewinn bei Softwareone

Der Stanser Softwarelizenzhändler setzt seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fort.

publiziert am 23.11.2022
image

Guadeloupe stellt nach Cyberangriff das Internet ab

Zum Schutz von Daten hat das französische Überseegebiet alle Computernetzwerke unterbrochen. Um welche Art von Cyberbedrohung es sich handelt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 22.11.2022
image

Die All for One Group wächst kräftig

Durch die Integration von Zukäufen verbucht der IT-Berater ein deutliches Plus. Künftig will der SAP-Spezialist das Microsoft-Angebot ausbauen.

publiziert am 21.11.2022