Adrian Schlund wird Chef von BT Schweiz

1. November 2006, 10:34
  • people & jobs
image

Schlund wird zuständig für Griechenland, Österreich und die Schweiz.

Schlund wird zuständig für Griechenland, Österreich und die Schweiz.
British Telecom hat heute noch einmal frühere Meldungen bestätigt, dass der ehemalige SBS-Chef Adrian Schlund (Bild) zum britischen Telekommunikationskonzern wechselt. Der wichtige Zusatz allerdings: Schlund wird nicht nur, wie bereits bekannt, die Divisionen Österreich und Griechenland leiten sondern ist seit heute auch CEO von BT Schweiz. BT Schweiz wurde bisher direkt von Oliver Campenon, bei BT als President für die ganze Region EMEA zuständig, geleitet.
Schlund wechselte Anfang 2004 von IBM zu Siemens Business Services. Bei IBM war er zuletzt Leiter der On Demand Innovation Services im Forschungszentrum in Rüschlikon. Vor seiner Zeit bei IBM arbeitete er unter anderem für Distrelec und Accenture. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Neuer DACH-Chef für Transcend Information Trading

Steven Hong wird neuer General Manager beim Anbieter für Speicher- und Industrieprodukte. DACH-Chef George Linardatos geht nach 30 Jahren bei der Gesellschaft in den Ruhestand.

publiziert am 27.9.2022
image

Langsame Zunahme der ICT-Lehr­stellen bereitet "echt Sorgen"

Verschiedene Regionen vermelden für 2022 zwar ein Wachstum bei der Zahl der neuen ICT-Lehrverträge. Das reicht aber nicht, sagen uns die Verantwortlichen.

publiziert am 26.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022
image

Rochade im Führungsteam der Netrics Gruppe

Nectrics-CEO Pascal Schmid wechselt per Ende 2022 in den Verwaltungsrat der Gruppe. Pascal Kocher, langjähriger CFO, übernimmt dann die Chefposition.

publiziert am 22.9.2022