ADSL-Störung in der Schweiz - Stille auf Swisscom-Hotline

26. September 2008, 17:16
  • swisscom
  • störung
image

Swisscom-Support überlastet.

Swisscom-Support überlastet.
Kurz vor 10 Uhr heute morgen führte eine Panne bei Swisscom zu einem Unterbruch der ADSL-Zugänge von Swisscom-Kunden und Kunden anderer Provider.
Wie uns Swisscom-Sprecherin Myriam Ziesack erklärte, waren rund 250'000 Anschlüsse betroffen. Die eigentliche Störung sei zwischen 9 Uhr 45 und 9 Uhr 50 augetreten, danach dauerte es aber seine Zeit, die ADSL-Anschlüsse wieder online zu bringen. Seit 11 Uhr 30, so Ziesack, sollten wieder alle Kunden Zugang ins Internet haben.
Der Grund für die Störung war gemäss Ziesack ein "Netzwerkfehler". Genaueres wisse man noch nicht, die Abklärungen seien im Gang.
Erstaunlich schwierig war es für Swisscom-ADSL-Abonnenten, eine Information über die Störung zu erhalten - der Swisscom-Support scheint nicht darauf vorbereitet gewesen zu sein, so viele Auskunftsbegehren in kurzer Zeit zu erhalten. Während einer unserer Mitarbeiter um zehn Uhr noch zum Support durchkam, war etwas später auf der Hotline 0800 800 800 nur noch eine Bandaufzeichnung zu hören: Der Service sei "aufgrund ausserordentlicher Umstände" gegenwärtig nicht erreichbar. Und bei Versuchen um etwa 11 Uhr herrschte, nach kurzem Klingeln, komplette Stille auf der Hotline... (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom ist unverändert für Grundversorgung zuständig

Die Eidgenössische Kommunikations­kommission (Comcom) hat die bestehende Grund­versorgungs­konzession von Swisscom ohne Veränderungen um ein weiteres Jahr verlängert.

publiziert am 19.5.2022
image

Swisscom baut AWS-Kompetenzen aus

Kurz vor der Eröffnung der Schweizer AWS-Region erweitert Swisscom seine Partnerschaft mit dem US-Hyperscaler. Auch für die eigene IT setzt der Telco auf AWS.

publiziert am 10.5.2022
image

Schaeppi: Pannen sind seltener geworden

Störungen erzeugen heutzutage aber viel mehr Aufsehen als früher, findet der scheidende Swisscom-CEO.

publiziert am 9.5.2022
image

Exklusiv: Nächste Runde im Peering-Streit zwischen Init7 und Swisscom

Das Bakom hat Init7 und Swisscom zu Verhandlungen im seit fast 10 Jahren schwelenden IP-Interkonnektions-Verfahren zitiert. Init7 fährt mit einem klaren Ziel nach Biel.

publiziert am 6.5.2022