Airnbnb wächst in der Schweiz rasant

22. November 2018, 16:16
  • innovation
image

In den vergangenen zwölf Monaten mieteten mehr als 900'000 Gäste hierzulande eine Unterkunft über Airbnb.

In den vergangenen zwölf Monaten mieteten mehr als 900'000 Gäste hierzulande eine Unterkunft über Airbnb. Damit hat sich die Zahl der Gäste in den letzten drei Jahren in etwa verdreifacht.
Die Bedeutung des Sharing Economy-Anbieters für den hiesigen Tourismusmarkt nimmt auch in ländlichen Gebieten zu. Gastgeber in Orten fernab der grossen Städte verzeichneten bei den Gästeankünften einen doppelt so starken Zuwachs wie diejenigen in den Zentren, wie aus dem Reisebericht Schweiz 2018 von Airbnb hervorgeht.
Auf der Plattform finden sich nicht mehr nur Privatwohnungen, sondern vermehrt auch Bed & Breakfasts oder kleinere Hotels.
Damit zeigt sich, dass Airbnb im Schweizer Tourismus kein Nischenangebot mehr bildet. (sda/mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Startup Hellosafe will sich in der Schweiz ausbreiten

Das französische Vergleichs­portal schliesst eine Finanzierungs­runde über gut 3 Millionen Franken ab. Das Kapital soll unter anderem in die Marktexpansion fliessen.

publiziert am 27.9.2022
image

Schweiz ein weiteres Mal Innovations-Europameister

Im European Innovation Scoreboard 2022 schneidet die Schweiz besser ab als die EU-Spitzenreiter Schweden und Finnland.

publiziert am 26.9.2022
image

100 Millionen Dollar für zwei Schweizer Krypto-Startups

Zwei Firmen mit offiziellem Sitz in Zug konnten je 50 Millionen sammeln. Eine verspricht "grüne" Blockchain-Infrastruktur, die andere umfassende Möglichkeiten für Krypto-Investments.

publiziert am 23.9.2022
image

Drohnenschwarm erledigt Bauarbeiten und Reparaturen

In Zukunft sollen Drohnen wie Bienen zusammenarbeiten können, um Bauten zu errichten. Wie ihre tierischen Vorbilder würden sich die Fluggeräte die Arbeit teilen.

publiziert am 22.9.2022