Aktionäre billigen Atos-Pläne

30. Dezember 2013, 15:50
  • atos
  • geschäftszahlen
image

Die Aktionäre des IT-Dienstleisters Atos haben anlässlich einer Hauptversammlung am vergangenen Freitag den Plänen des Managements zugestimmt.

Die Aktionäre des IT-Dienstleisters Atos haben anlässlich einer Hauptversammlung am vergangenen Freitag den Plänen des Managements zugestimmt. Auf dem Aktionärstreffen war 67,65 Prozent der Aktionäre vertreten. Davon stimmten 99,63 Prozent allen Komponenten des strategischen Plans für die Jahre 2014 bis 2016 zu. Der Plan war Mitte November bekannt gegeben worden. Atos will in den Jahren ein Umsatzwachstum von zwei bis drei Prozent erzielen. Die operative Marge soll sich dabei im Vergleich zu 2013 um 100 bis 200 Prozentpunkte verbessern. Ausserdem will der IT-Dienstleister Ende 2016 einen freien Cash-Flow zwischen 450 Millionen bis 500 Millionen Euro ausweisen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022