Aktive Schweizer Java-Szene: "Edoras Suite 2007" lanciert

30. Mai 2007 um 16:09
  • technologien
  • mimacom-flowable
image

Das Burgdorfer Softwareunternehmen Mimacom hat gerade - schön rechtzeitig vor der --http://jazoon.

Das Burgdorfer Softwareunternehmen Mimacom hat gerade - schön rechtzeitig vor der Jazoon - die neuste Version seiner Java-Entwicklungsplattform "edoras", die "edoras suite 2007", lanciert.
Mimacom beschreibt edoras als eine "praktische Schweizer Werkzeugkiste für Java-Entwickler". Sie soll vor allem das Problem der neuen Unübersichtlichkeit bei der Entwicklung von Java-Applikationen angehen. Durch Java, so Mimacom, habe sich auch die Open Source Community stark weiterentwickelt. Diese bringe Innovationen für Entwickler wie "Eclipse", "Hibernate", "Lucene" oder "DOJO" hervor. Eigentlich müssten diese den Entwicklungsteams ungeahnte Möglichkeiten eröffnen. In der Praxis würden sie aber oft Entwicklungsprojekte verzögern, weil schon bei der Evaluation der geeigneten Tools und Bibliotheken sowie deren Integration übermässig viel Zeit investiert wird, oder weil die Tools nicht zusammenpassen oder weil man sich schlicht und einfach verzettelt.
Edoras soll nun als eine weitere Schicht die Applikationsentwicklung an sich von den eingesetzten Tools "entkoppeln", so dass der Entwickler kein spezifisches Know-how über die eingesetzten Tools mehr braucht. Gleichzeitig "orchestriert" edoras die Tools gemäss Mimacom so, dass auch die Interoperabilität sichergestellt sei.
Mimacom wird auch an der Java-Konferenz Jazoon auftreten. Micha Kiener und Thomas Günter werden dort genauer aufzeigen, was sie unter "model driven architecture" verstehen und wie edoras dazu beitragen könnte. (hjm)
(Bild: Viele Softwareentwickler sind ja angeblich Geeks, Geeks sollen Fantasy-Filme lieben und müssten wissen, was das ist.)

Loading

Mehr zum Thema

image

VX IT Das schnellste IT-Rack der Welt

IT-Schranksystem. Willkommen in der Zukunft: Rittal präsentiert mit seinem IT-Racksystem VX IT einen maximal durchdachten Variantenbaukasten. Damit lassen sich in bisher unerreichter Schnelligkeit neue IT- Infrastrukturen aufbauen – vom einzelnen Server-Rack bis zum kompletten Rechenzentrum.

image

Google lässt Gemini keine Bilder von Personen mehr machen

Diversität ist gut, aber Gemini scheint es damit etwas übertrieben zu haben.

publiziert am 23.2.2024
image

Die 50 wichtigsten Wissenschafts- und Technologiezentren der Welt

Gemessen an der Anzahl international angemeldeter Patente und wissenschaftlicher Publikationen dominieren Asien und die USA. Europa und die Schweiz sind abgeschlagen.

publiziert am 23.2.2024
image

Bezahl-Apps werden bei Unternehmen immer beliebter

Bei der Bezahlung in der Schweiz haben Apps die Kredit- und Debitkarten überholt. Den höchsten Marktanteil hat laut der Nationalbank Twint.

publiziert am 23.2.2024