AKW Gösgen wird wegen Software abgeschaltet

13. Oktober 2016, 13:30
  • technologien
  • schweiz
image

Es ist soweit: Das AKW Gösgen muss abgeschaltet werden.

Es ist soweit: Das AKW Gösgen muss abgeschaltet werden. Kommenden Sonntag wird die Stromproduktion des Kernkraftwerks ab 9 Uhr und für rund fünf Stunden unterbrochen, dies meldet die Kernkraftwerk Gösgen-Däniken.
Gemäss der Betreiberin dient der geplante Unterbruch dazu, die Software des Turbinenschutz-Systems zu aktualisieren. Der Zeitpunkt sei frühzeitig geplant worden, um die Beschaffung der Ersatzenergie zu erleichtern, heisst es weiter. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Twint partnert mit Cembra-Tochtergesellschaft Swissbilling

Die Schweizer Bezahl-App Twint will künftig mit Swissbilling zusammenarbeiten. Details der Partnerschaft waren indes nicht zu erfahren.

publiziert am 23.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022