Alcatel-Lucent lagert IT an HP aus - "globale Allianz" geplant

19. Juni 2009, 09:40
  • cloud
  • hp
  • telekom
  • informatik
image

Die beiden Branchengrössen wollen IT-Telekom-Konvergenzlösungen anbieten. Nettoeinkünfte von "mehreren Milliarden Euro" erwartet.

Die beiden Branchengrössen wollen IT-Telekom-Konvergenzlösungen anbieten. Nettoeinkünfte von "mehreren Milliarden Euro" erwartet.
Der französisch-amerikanische Telekom-Ausrüster Alcatel-Lucent und der US-Konzern Hewlett-Packard haben gestern eine auf zehn Jahre angelegte globale Allianz bekannt gegeben. Gemäss dem unterzeichneten Abkommen wollen die beiden Unternehmen Kunden dabei unterstützen, eine konvergente Netzumgebung von Telekommunikation und IT aufzubauen. Hintergrund ist die Tatsache, dass IT und Telekom mehr denn je zusammenwachsen. Kunden verlangen von ihren Outsourcern, dass sie in beiden Bereichen kompetent sind.
Managed Services
Alcatel-Lucent und HP planen ein globales "Go-to-Market"-Programm zur Migration von Service-Provider-Netzen zu konvergenten Infrastrukturen. Produkte von Alcatel-Lucent aus den Bereichen IP-Telefonie, Unified Communications, Mobilität, Sicherheit und Contact Centers und IP-Lösungen von HP sollen in gemeinsame Lösungen integriert werden. Ein Beispiel wäre etwa ein IP-basiertes Telefonie-System, das eng mit dem Computernetz einer global tätigen Firma verbunden ist, so dass die Angestellten problemlos auch über den PC telefonieren können.
Solche Gemeinschaftslösungen sollen Geschäftskunden über HP-Wiederverkäufer oder als Managed Services angeboten werden. Die beiden Firmen erwarten, dass die Allianz in den kommenden zehn Jahren Nettoeinkünfte von "mehreren Milliarden Euro" erwirtschaftet.
IT ausgelagert
Weiter wurde bekannt gegeben, dass Alcatel-Lucent seine Informatik an HP auslagern wird. Dass der Telekom-Riese Alcatel-Lucent seine IT auslagern will, ist seit längerem bekannt. Laut Mitteilung wird HP nun "einen Grossteil" der IT-Infrastruktur von Alcatel-Lucent neu ausrichten und managen. Auch dieser Vertrag hat eine Laufzeit von zehn Jahren. Das Volumen wurde nicht bekannt gegeben. Laut dem 'Wall Street Journal' wechseln 1000 Angestellte von Alcatel-Lucent zu HP. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022
image

Deutsches Unternehmen übernimmt Baarer Miracle Mill

Der Zuger Cloud-Dienstleister wird Teil der zur Nord Holding gehörenden Public Cloud Group.

publiziert am 3.8.2022
image

Wie es um die digitalen Fortschritte in der EU steht

Es braucht laut EU mehr ICT-Fachkräfte und -Kompetenzen in der Bevölkerung und in Unternehmen. Gerade KMU haben demnach noch grosses Potenzial.

publiziert am 3.8.2022
image

Microsoft setzt seine Cloud-Hardware viel länger ein

Der Softwareriese will seine Cloud-Server und Netzwerkkomponenten 6 statt nur 4 Jahre lang verwenden. Damit spart Microsoft Milliarden.

publiziert am 2.8.2022