Alcatel-Lucent rot und röter

30. Oktober 2009, 11:21
  • telco
  • geschäftszahlen
image

Der französische Konzern vervierfacht die Verluste und meldet einen Umsatzrückgang von 9 Prozent.

Der französische Konzern vervierfacht die Verluste und meldet einen Umsatzrückgang von 9 Prozent.
Der französische Telekom-Ausrüster Alcatel-Lucent muss für das vergangene dritte Geschäftsquartal erneut (hohen) Verlust vermelden. So vervierfachte der Konzern im Vergleich zur Vorjahresperiode seinen Verlust auf 182 Millionen Euro. Auf der Umsatzseite resultierte eine Verringerung um 9 Prozent auf 3,67 Milliarden Euro (VJ 4,06 Milliarden Euro). Im vorherigen zweiten Quartal konnte Alcatel-Lucent nur durch den Verkauf der Thales-Beteiligung an Dassault einen kleinen Gewinn ausweisen.
Alcatel-Lucent-Chef Ben Verwaayen hält das Marktumfeld für "weiter schwierig" und prognostiziert einen Rückgang des Telekom-Ausrüstungsmarktes im laufenden Jahr um acht bis zwölf Prozent. Erst in der zweiten Jahreshälfte 2010 rechnet das Unternehmen wieder mit Gewinnen. Die Ausrüster leiden darunter, dass sich viele Telkom-Unternehmen wegen der Krise bei Netzwerk-Investitionen zurückhalten. Auch der Ausbau der Mobilfunknetze der dritten Generation macht die Rückgänge da nicht wett. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die All for One Group wächst kräftig

Durch die Integration von Zukäufen verbucht der IT-Berater ein deutliches Plus. Künftig will der SAP-Spezialist das Microsoft-Angebot ausbauen.

publiziert am 21.11.2022
image

Swisscom bricht Verhandlungen ab: Müssen 160 Spitäler bald wieder per Papier abrechnen?

Heute können Spitäler elektronisch mit Versicherern und Kantonen abrechnen. Aber wie lange noch? Swisscom Health hat die Verhandlungen mit dem Dienstleister Medidata einseitig abgebrochen.

publiziert am 17.11.2022 2
image

Siemens Schweiz profitiert vom Digitalisierungsboom

Die Schweizer Gesellschaften des Mischkonzerns haben im letzten Geschäftsjahr 2,9 Milliarden Franken umgesetzt. Digital Industries hat einen Wachstumsschub verzeichnet.

publiziert am 17.11.2022
image

Cisco macht Rekordumsatz und entlässt trotzdem

In einigen Bereichen sollen mehr Leute eingestellt werden, aber dafür sollen andere Bereiche verkleinert werden.

publiziert am 17.11.2022