Alcatel-Lucent zurück in den schwarzen Zahlen

4. November 2010, 11:12
  • telco
  • geschäftszahlen
image

Der franko-amerikanische Telecomausrüster Alcatel-Lucent hat im vergangenen dritten Geschäftsquartal einen Gewinn von 25 Millionen Euro erwirtschaftet.

Der franko-amerikanische Telecomausrüster Alcatel-Lucent hat im vergangenen dritten Geschäftsquartal einen Gewinn von 25 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Umsatz stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 10,5 Prozent auf 4,1 Milliarden Euro. Damit sei man gut gerüstet, die prognostizierten Jahresziele zu erreichen, heisst es seitens des Unternehmens. Im vierten Quartal erwartet Alcatel-Lucent-Chef Ben Verwaayen einen weiter steigenden Umsatz.
Im zweiten Quartal des Jahres musste der in Paris domizilierte Konzern noch einen Nettoverlust von 184 Millionen Euro bekanntgeben. Verwaayen zeigt sich für die Zukunft jedoch zuversichtlich und verweist auf neue Bestellungen in Nordamerika, Indien, China und Russland. Allerdings leide man weiter unter den Produktionsengpässen bei Zulieferern. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

USA verbieten ZTE- und Huawei-Technik

Die Geräte der chinesischen Hersteller sind laut der zuständigen Federal Communications Commission (FCC) ein Sicherheitsrisiko für die heimische Infrastruktur.

publiziert am 28.11.2022 1
image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022