Alder, Gygi und Co.: eHealthcare-Vorträge auf dem Web

3. November 2005, 12:29
  • e-government
image

Seit heute kann man sich auf der Website des Zürcher Webdienstleisters Absolute Development --http://www.

Seit heute kann man sich auf der Website des Zürcher Webdienstleisters Absolute Development einige ausgewählte Vorträge vom eHealthcare-Kongress, der letzte Woche stattfand, ansehen und anhören. Unter anderem erklärten dort der Swisscom CEO Jens Alder und der Post-Chef Ulrich Gygi, wie ihre Unternehmen den Weg in den Gesundheitsmarkt suchen.
Weitere Vorträge, die man abrufen kann, stammen zum Beispiel von Robert Bider, CEO der Privatklinik Hirslanden und von Etienne Jornod, Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates der Galenica AG, die unter anderem über die IT-Strategie in ihren Unternehmen sprachen.
Die Vorträge sind teilweise als Videoclips, teilweise in Audioversionen mitsamt den dazugehörigen Slides vorhanden. Interessant für Techniker: Die Archivierung der Vorträge fand mit Hilfe der Online-Kommunikationslösung Macromedia Breeze 5 statt. Um auf die archivierten Vorträge zuzugreifen, genügt darum ein Computer mit Internet-Zugang und dem Macromedia Flash Player – ein spezieller Mediaplayer wie der RealPlayer oder der Windows Media Player wird nicht benötigt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Jetzt sind auch in St. Gallen die letzten Gemeinden im Online-Kataster vertreten

Die Schweizer Erfolgsgeschichte mit der Einführung eines Online-Portals umfasst nun auch die gesamte Fläche des Ostschweizer Kantons. Warum es dort länger gedauert hat, erklärte uns der Kantonsgeometer.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022