Alexandra Reich verlässt Swisscom

10. August 2016, 07:59
  • people & jobs
image

Die Leiterin des Bereichs Mobile Business Solutions von Swisscom Enterprise Customers wird CEO beim ungarischen Telco Telenor.

Die Leiterin des Bereichs Mobile Business Solutions von Swisscom Enterprise Customers, Alexandra Reich, wird CEO beim ungarischen Telco Telenor.
Alexandra Reich verlässt Swisscom und wird Chief Executive Officer (CEO) beim ungarischen Konzern Telenor. Bis anhin leitete sie den Bereich Mobile Business Solutions von Swisscom Enterprise Customers. In dieser Position kümmerte sich die gebürtige Österreicherin hauptsächlich um Mobile Services und Mobile Device Management, Enterprise Mobility, inklusive Mobilisierung der Geschäftsprozesse. Ihre Funktion wird künftig Adrian Bolliger übernehmen.
Wie das Unternehmen gegenüber inside-it.ch sagt, wird Reich spätestens im November ihre neue Position antreten. Telenor ist in Ungarn der zweitgrösste Mobilfunkanbieter mit über drei Millionen Kunden, wie es in einer Mitteilung heisst. Die norwegische Telenor-Gruppe ist weltweit in 13 Märkten tätig. In Ungarn löst Reich Christopher Laska ab, der das Unternehmen seit 2011 führte und innerhalb der Gruppe im asiatischen Raum eine neue Funktion übernimmt.
Reich ist 2009 zu Swisscom gestossen, zunächst als als Chefin des Bereichs "eigene Vertriebskanäle" von Sunrise.
Adrian Bolliger rückt nach
Auf Reich folgt Adrian Bolliger, der bisher das Network-Geschäft bei Swisscom Enterprise Customers leitete. Er ist bereits seit mehreren Jahren in verschiedenen Positionen für den Ex-Monopolisten tätig. Unter anderem als Head of Mobility Services und als Head of Connectivity in der Region Zürich. Gemäss Mitteilung ist er eine erfahrene Führungsperson und verfügt über einen umfassenden technischen und betriebswirtschaftlichen Hintergrund. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

Musk zieht Twitter aus Brüssel ab

Elon Musk hat offenbar das Brüsseler Büro von Twitter geschlossen. Die Mitarbeitenden, die sich um die Umsetzung der Digitalpolitik der EU kümmern, wurden oder haben gekündigt.

publiziert am 25.11.2022 1
image

Podcast: Jobvernichter Big Tech – was bedeutet das für die Schweizer IT-Branche?

11'000 Mitarbeitende bei Meta, 10'000 bei Amazon, 6000 bei HP, 4000 bei Twitter und noch viele mehr. Rund 50'000 Angestellte haben im Techsektor in den Staaten ihren Job verloren und wir fragen uns: Sind die Entlassungen bei Big Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

publiziert am 25.11.2022
image

In Uri wird ein Informatiker Chef der Kapo-Kommandodienste

Urs Aschwanden ist ab 1. Januar 2023 Leiter der Dienstleistungsabteilung der Kantonspolizei. Er war bislang Informatik- und Technik-Leiter.

publiziert am 24.11.2022 1