Alibaba Cloud steckt über 280 Millionen Dollar in seine Partner

16. Juni 2020, 14:44
image

Der chinesische Cloud-Gigant will das globale Wachstum vorantreiben.

Alibaba Cloud will im laufenden Geschäftsjahr 283 Millionen Dollar in sein globales Partnerökosystem investieren. Das Ziel sei es, die Fähigkeit der Partner zur Digitalisierung zu stärken und gemeinsame Lösungen und Produkte zu schaffen, teilt der chinesische Konzern mit.
Weltweit zählt die Cloudtochter von Alibaba rund 10'000 Partner und 350'000 Geschäftskunden. Man investieren nun in Forschung und Entwicklung, damit die Partner ihre Produkte und Dienstleistungen auf der Plattform von Alibaba Cloud integrieren könnten, heisst es in der Mitteilung. Man habe bereits mehr als 500 gemeinsame Lösungen entwickelt.
Zu den Technologiepartnern zählt Alibaba Cloud unter anderem VMware, Cisco, Salesforce, SAP, Nvidia und Red Hat. Dazu kommen Channelpartner wie Equinix, Cognizant, Samsung oder die Schweizer Firma SoftwareOne.
"Die Investition zeigt unser Engagement, Partnern bei der Integration ihres Geschäfts in die Alibaba Cloud zu helfen. Gemeinsam werden wir mehr Wert für die globale Cloud-Branche schaffen", wirbt Alibaba-Manager Lancelot Guo.
In Europa unterhält Alibaba Cloud zwei Rechenzentren: 2016 wurde in Frankfurt eines eröffnet und zwei Jahre darauf in London. Das Unternehmen ist laut Gartner weltweit die Nummer drei der Welt unter den Cloud-Service-Providern.

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Chipindustrie ist im freien Fall

Nach Jahren des Booms zeichnet sich eine Krise für den Halbleiter-Markt ab. Laut Analysten könnte die Branche historische Negativwerte erreichen.

publiziert am 30.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023