Alle für ein Windows

23. Juli 2014, 10:02
  • microsoft
image

Und ein Windows für alle.

Und ein Windows für alle.
Microsoft wird nicht mehr drei Teams haben, die an drei verschiedenen Windows-Varianten arbeiten. Stattdessen wird es ein Team geben, das an einer gemeinsamen Windows-Architektur für alle Bildschirmgrössen arbeitet, erklärte Konzernchef Satya Nadella. Der CEO betont allerdings, es werde weiterhin verschiedene Versionen, wie Windows Pro und Windows Enterprise geben.
Einen Zeitplan hat Nadella nicht. Die Änderungen dürften frühestens mit Windows 9 im Frühling 2015. (csi)

Loading

Mehr zum Thema

image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023
image

Microsoft investiert weitere Milliarden in OpenAI

Der Tech-Gigant unterstützt die Entwickler von ChatGPT mit 10 Milliarden Dollar und beerdigt gleichzeitig den hauseigenen VR-Bereich.

publiziert am 24.1.2023