"Alleskönner"-Smart Card-ID wird Realität – in Malaysien

2. Mai 2006, 09:44
  • e-government
image

Im Fernen Osten wird realisiert, was bei uns noch Utopie ist, eine Smart Card, die ID, Fahrausweis, Gesundheitskarte und E-Portemonnaie in einem ist.

Im Fernen Osten wird realisiert, was bei uns noch Utopie ist.
In den nächsten beiden Jahren sollen die Bürger und Bürgerinnen Malaysiens eine elektronische Identitätskarte erhalten. Diese soll nicht nur die Ein- und Ausreise erleichtern. Sie kann auch gleichzeitig als Führerausweis, als eine Art Gesundheitskarte für den Zugang zu medizinischen Informationen bei Notfällen, als "E-Portemonnaie" (aufladbare Cash-Card) und allgemein zur Identifikation beim elektronischen oder direkten Umgang mit Behörden und Unternehmen verwendet werden.
Gemäss ist Malaysiens unter dem Namen "MyKad" laufendes Smart Card-Projekt das erste seiner Art in der Welt. Der IT-Dienstleister Unisys steht an der Spitze eines Konsortiums von fünf Unternehmen, welches das System implemementiert und betreiben wird.
Die "MyKad" ähnelt einer Kreditkarte, ist mit einem Chip ausgerüstet und basiert auf einer "Public Key"-Infrastruktur (PKI). Um die Sicherheit vor Hackern oder Kopierversuchen zu erhöhen, wird dabei eine "Zwei-Wege-Authentisierung" benutzt. Das heisst, dass sich nicht nur der User und die Karte beim System authentisieren müssen, in dem sie benützt werden, sondern umgekehrt auch das System bei der Karte. Das sollte Versuche, zum Beispiel über Phishing-Websites oder durch gefälschte Geldautomaten oder ähnliches an Karteninformationen zu kommen, verhindern. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022