Alltron meldet Turnaround

22. März 2007, 18:10
  • channel
  • alltron
image

Synergien mit Brack. Breiteres Sortiment und Kundenbasis kompensieren Abwanderung einiger ehemaliger COS-Kunden.

Synergien mit Brack. Breiteres Sortiment und Kundenbasis kompensieren Abwanderung einiger ehemaliger COS-Kunden.
Der Komponenten-Distributor Alltron ist nach eigenen Angaben bereits ein halbes Jahr nach der Übernahme durch Brack in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung sei ein Stellenabbau bei der ehemaligen COS "nicht nötig" gewesen, sondern man habe sogar 20 Mitarbeiter neu rekrutieren können. In dieser Zahl steckt allerdings auch die Kompensation der Weggänge von COS/Alltron nach der Übernahme, wie Roland Brack erklärt.
Blitz-Umstieg auf neues ERP
"Man hat sogar Wetten abgeschlossen, dass der rasche Umstieg von Alltron auf das Navision von Brack nicht gelingen würde," sagt Brack. Tatsächlich aber wurde Alltron bis Mitte Oktober - also innert nur zwei Monate - auf das System von Brack migriert. Geholfen hat natürlich, dass Brack bereits zuvor als Distributor tätig war - es galt also "nur" die Daten zu migrieren und gewisse Prozesse neu abzubilden.
Probleme gab es aber mit dem Online-Shop, da das darunter liegende Navision beim gleichzeitigen Zugriff von Kunden über Internet und von Mitarbeitern zeitweise überlastet war. Diese Probleme habe man nun durch den Umbau des Systems besser im Griff, so Brack. Nun arbeitet man bei Alltron und Brack an einer neuen Version des Online-Shops.
Geteilte Infrastruktur, vergrösserte Kundenbasis kompensiert einige Kundenabgänge
Nachdem Brack COS Distribution übernahm, sind einige Kunden abgewandert, da Brack bekanntlich nicht nur ein Distributor ist, sondern auch direkt verkauft. Er habe dies erwartet. Erstaunlichweise habe der Umsatzrückgang aber durch das nun viel breitere Sortiment von Alltron und die fast verdoppelte Kundenbasis fast kompensiert werden können, so Brack zu inside-channels.ch.
Zur Rückkehr in die Profitabilität geführt hat aber vor allem, dass Alltron und Brack sich die Infrastruktur (Lager, Versand) und Backoffice-Funktionen (Buchhaltung, Marketing, Produktmanagement) teilen können.
Alltron habe nun mit seinem breiten Sortiment, das auch viele Nicht-IT-Produkte umfasst, sowie der grossen Basis an Kunden eine sehr gute Position als Komponenten-Distributor, so Brack abschliessend. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023