Alltron wird Disti von Kodak Alaris

11. Juni 2014, 11:58
  • alltron
  • distributor
image

Der Mägenwiler Distributor Alltron vertreibt neu die Produkte von Kodak Alaris und expandiert so im Bereich Dokumentenmanagement.

Der Mägenwiler Distributor Alltron vertreibt neu die Produkte von Kodak Alaris und expandiert so im Bereich Dokumentenmanagement. Alltron übernimmt die Distributionsverantwortung fürs Document-Imaging-Portfolio des Londoner Unternehmens. Dieses umfasst die Kodak-Dokumentenscanner, die Dokumentenerfassung-Software "Kodak Capture Pro" sowie Service-Dienstleistungen.
Alltron hat 2008 damit begonnen, Dokumentenscanner zu verkaufen. Seither hat Product Manager Beat Winzenried diesen Bereich weiter ausgebaut. "Durch die Distribution von Kodak-Dokumentenscannern und der 'Kodak Capture Pro'-Software können wir neu auch anspruchsvolle Kunden in Bezug auf Dokumentenmanagement optimal bedienen", so Winzenried.
Kodak Alaris entstand Ende 2013 durch die Übernahme der Geschäftsbereiche "Personalised Imaging" und "Document Imaging" des insolventen Unternehmens Kodak durch den britischen Pensionsfonds Kodak Pension Plan of the United Kingdom. Zuvor war der ursprünglich geplante Verkauf an Brother gescheitert.
Weiterhin Distributoren von Kodak Alaris in der Schweiz bleiben Ingram Micro und Dicom Spigraph Group. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022
image

Infinigate schnappt sich Exklusiv-Distribution für Cybereason

Die Partnerschaft zwischen dem US-Security-Anbieter und dem VAD gilt für ganz Europa.

publiziert am 15.9.2022
image

COO Jürg Lys verlässt Zibris

Nach 2 Jahren hat Lys bei Zibris gekündigt. Die COO-Stelle besetzt der Distributor vorerst nicht mehr.

publiziert am 8.9.2022
image

Ebertlang übernimmt Innosoft

Die Übernahme des schwedischen MSP-Spezialisten soll dem deutschen VAD den skandinavischen Markt öffnen. Aber auch im DACH-Raum soll das Angebot erweitert werden.

publiziert am 7.9.2022