Alltron wird neuer Panasonic-Disti

2. April 2012, 10:30
  • channel
  • panasonic
  • alltron
image

Für Panasonic beginnt die Ära "nach John Lay". Alltron übernimmt Vertrieb der Business-Produkte.

Für Panasonic beginnt die Ära "nach John Lay". Alltron übernimmt Vertrieb der Business-Produkte.
Per Ende März ist der Vertriebsvertrag von Panasonic mit seinem bisherigen Generalimporteur John Lay Electronics ausgelaufen. Ab heute betätigt sich nun Alltron als Distributor eines grösseren Sortiments von Panasonic-Produkten. Der zu Roland Bracks Competec-Gruppe gehörende Mägenwiler Disti führt wie bisher schon die "Toughbooks" von Panasonic. Dazu kommen im Produktbereich Alltron Solutions nun Panasonic-Projektoren bis 16'000 Lumen, Large-Format-Displays, die kleiner als 65 Zoll sind, IP-Kameras, A4-Document-Products (Multifunktionsdrucker, Fax) und Telefonanlagen (PBX und SIP-Terminals).
In den einzelnen Produktbereichen wird es neben Alltron auch weitere Distis geben, wie beispielsweise Dr. W.A.Günther Distribution. Das Ziel bei der darauf folgenden Aufsetzung der neuen Vertriebsstruktur sei es gewesen, so Jörg Hufschmid, Manager Product Marketing Business Systems bei Panasonic Schweiz, "möglichst wenig Reibung" für die Panasonic-Partner entstehen zu lassen.
Die Lieferung der Business-Produkte und die Betreuung der Partner wird in Zukunft unter anderem über Alltron erfolgen. Panasonic Schweiz soll ebenfalls im direkten Kontakt mit den Vertriebspartnern bleiben, diese bei Projekten unterstützen und für das Marketing verantwortlich sein. Panasonic Schweiz hat elf ehemalige Mitarbeitende von John Lay Electronics aus dem Bereich Business-Produkte übernommen, einer ist zu Alltron Solutions gewechselt. (Hans Jörg Maron)
(Foto: Links Jörg Hufschmid, Manager Product Marketing Business Systems bei Panasonic Schweiz, rechts Philip Maurer, Leiter Alltron Solutions)
(Interessenbindung: Alltron ist Marketingkunde uneseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022