Also ABC reitet E-Commerce-Attacke

29. Oktober 2004, 09:32
  • channel
image

"Runter mit den Transaktionskosten!" Mit diesem Schlachtruf auf den Lippen läutet Also ABC eine Rationalisierungsrunde im Schweizer IT-Business ein. Im Fokus sind diesmal auch kleine Reseller.

Am 2. November geht das renovierte E-Business-System von Also ABC ("Also Connect") live. Mit einer ganzen Reihe von neuen Features wird der Geschäftsverkehr zwischen dem Emmener Distributor und seinen Kunden massiv rationalisiert. Das Ziel ist, mittelfristig 70 bis 75% aller Bestellungen auf elektronische Wege zu leiten. Die automatische Pflege der Reseller-Stammdaten, Online-Ordertracking und die Integration des Also E-Business-Systems mit den ERP-Systemen der Reseller sollen auch auf der Seite des Resellers einen Rationalisierungsschub auslösen und die in der IT-Branche immer noch zu hohen Transaktionskosten senken.
Renovation des Geschäftmodells
Die zweite Welle im Also-E-Business ist aber auch mit einer sanften Renovation des Geschäftsmodell des Distis verbunden. In Zukunft will Also vermehrt auch auf KMU spezialisierte Reseller ansprechen. Und ab 2006 werden Benützer von "Also Connect" einen kleinen Preisvorteil geniessen. Der Druck zur elektronischen Bestellung wird also zunehmen.
Das ist neu bei "Also Connect"
Bestellungsübermittlung: Das revolutionärste Feature in "Also Connect". Neu können über DirectOrder (XML) per Mail oder FTP ERP-Systeme mit dem Also-System verknüpft werden. Prinzip Self-Service. Kunden können ihren XML-Output autonom testen, bis die Verknüpfung klappt. Reduziert die Komplexität von ERP-zu-ERP-Verbindung massiv.
Datenabo: Also-Kunden können sich die Produkte-Daten von Also nächtlich als XML- oder Textfile herunterladen und in ihre Systeme einpflegen. Artikel-Gruppen und Datenfelder sind frei definierbar.
WebServices: Einrichten von Real-Time-Abfragen (Preise, Verfügbarkeiten) mit WebServices, z.B. für die Verknüpfung von Webshops oder Inhouse-Bestellsystemen mit dem Also-System. Wird in Deutschland beispielsweise von Bechtle schon eingesetzt.
OCI-Schnittstelle: Einbettung des Also-Systems (I-VIS) in SAP über OCI (Open Catalog Interface). Kann für beispielsweise für Inhouse-Bestellsysteme in Grossfirmen mit SAP eingesetzt werden.
Elektronische Abwicklung von 'special bids': Sowohl I-Vis wie auch DirectOrder können nun mit 'special bids' (Sonderpreise bei Grossaufträgen) umgehen.
Order-Tracking: Alle Bestellungen (auch nicht-elektronische) können detailliert abgefragt werden. Orderstatus mit Piktogrammen. Im ersten Quartal 05 folgt die elektronische Übermittlung der Bestelldaten ¬zum Import in die Kunden-Systeme.
Elektronische Rechnungsstellung: Ab Q1/05 Rechnungsstellung per PayNet.
Kein Stellenabbau trotz Rationalisierungsschub
"Also Connect" wird nicht nur bei Resellern, sondern vor allem auch bei Also ABC einen Rationalisierungsschub auslösen. Zu Entlassungen wird es aber nicht kommen, wie Also Marketing-Chef Daniel Kuster sagt. Die Emmener wollen die frei gewordenen Kapazitäten zur besseren Betreuung auch von kleineren Resellern einsetzen und so ihren Marktanteil weiter erhöhen. Also wäre nicht Also, wenn man das Einsparungspotential des neuen E-Business-Systems nicht auch noch quantifiziert hätte. Etwa fünf Franken pro Bestellung (bei komplexen Spezialfällen auch mehr) sollen eingespart werden. Bei 30'000 Bestellungen pro Monat (wovon die Hälfte heute bereits elektronisch abgewickelt wird) ist dies im theoretischen Idealfall immerhin gegen eine Million Franken pro Jahr. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023