Also-Actebis-Deal verzögert sich

25. November 2010, 09:15
  • also
image

Abschluss erst Anfang 2011.

Abschluss erst Anfang 2011.
Wie der Schweizer IT-Distributor Also gestern Abend mitteilte, verzögert sich die geplante Fusion mit dem deutschen Pendant Actebis. Auf Anfrage von inside-channels.ch betonte Also, dass keine gravierenden Schwierigkeiten entstanden seien, sondern einfach mehr Zeit als bisher gedacht benötigt werde, um die Transaktion abzuschliessen. Die "komplexen Verhandlungen" erfordern offenbar mehr Zeit als ursprünglich geplant.
Die Fusionsabsicht wurde im August bekannt gegeben. Ursprünglich sollte der Deal noch 2010 abgeschlossen werden, nun wird das erste Quartal 2011 als Ziel angegeben. Das Zustandekommen der Fusion ist gemäss der Mitteilung von Also noch abhängig vom Abschluss eines Zusammenschluss-Vertrages, der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden, einer "Fairness Opinion" sowie der Zustimmung der Aktionäre von Also und der Gremien der Droege Group, welche die Besitzerin von Actebis ist.
Die Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden sei jedoch frühestens in der Kalenderwoche vom 6. Dezember 2010 zu erwarten, heisst es in der Mitteilung. Da die Einberufung der ausserordentlichen Generalversammlung der Also Holding spätestens 20 Tage vor dem Versammlungstag stattzufinden habe, würde die ausserordentliche GV in das Zeitfenster zwischen Weihnachten und Neujahr 2010 gesetzt. Ursprünglich war die GV für den 15. Dezember 2010 vorgesehen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Also will für bis zu 100 Millionen Euro Aktien zurückkaufen

Der Distributor lanciert einen Aktienrückkauf. Also-Konzernchef Möller-Hergt hält die Papiere derzeit für unterbewertet.

publiziert am 9.8.2022
image

Driton Deda wird neuer CCO von Also Schweiz

Als Chief Customer Officer folgt er auf Tom Brunner, der neue Aufgaben beim Distributor übernimmt.

publiziert am 26.7.2022
image

Also erzielt im ersten Halbjahr 2022 weniger Umsatz und Gewinn

Der Luzerner Distributor leidet im Supply-Bereich, kann den Rückgang aber teilweise mit dem Solutions- und Services-Geschäft kompensieren.

publiziert am 20.7.2022
image

Also schliesst Ramiris-Übernahme in Ungarn ab

Der Emmener Distributor hat die behördlichen Genehmigungen für den Kauf erhalten.

publiziert am 13.7.2022