Also beschafft sich günstiges Geld

1. September 2017, 12:37
  • channel
  • also
image

Der paneuropäische, in der Schweiz kotierte Distributor Also hat sich 154 Millionen Euro mittels Schuldscheindarlehen besorgt.

Der paneuropäische, in der Schweiz kotierte Distributor Also hat sich 154 Millionen Euro mittels Schuldscheindarlehen besorgt. Das Darlehen sei in drei Tranchen mit Laufzeiten von fünf, sieben und zehn Jahren mit festen oder variabler Verzinsung verteilt, teilt der Distributionsriese mit. Mit dem Geld sollen bestehende Schulden getilgt und das Wachstum des Konzerns finanziert wir. "Zudem erweitern wir damit unseren finanziellen Handlungsspielraum für die strategische Weiterentwicklung der Gruppe", lässt sich CEO Gustavo Möller-Hergt in einer Medienmitteilung zitieren.
Also wollte sich ursprünglich nur 100 Millionen Euro besorgen. Die Konditionen für das Darlehen seien "attraktiv", so der Distributor.
Also hat damit die Kriegskasse für mögliche Übernahmen in noch schwach besetzten Märkten oder im "Consumptional Business" (SaaS, Cloud, X-as-a-Service) gefüllt. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ti&m expandiert nach Basel

Der IT-Dienstleister will in Basel nicht nur neue Kunden finden, sondern sich auch ein neues Gebiet zur Personalrekrutierung erschliessen.

publiziert am 17.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Sunrise UPC und Swiss Fibre Net verlängern Partnerschaft

Mit mehr Marktanteil erhalte man nun auch bessere Konditionen, sagt der Telco.

publiziert am 16.5.2022
image

APA bringt zweite IT-Tochter in die Schweiz

Nach dem E-Government- und CMS-Anbieter Gentics ist neu auch Digital Media Services in Bern angesiedelt.

publiziert am 16.5.2022