Also-Mitbesitzer Droege kauft Weltbild

4. August 2014, 13:56
  • also
  • distributor
image

Der Düsseldorfer Droege-Konzern, der aktuell 51,3 Prozent der Aktien des IT-Distributors Also hält, übernimmt die Mehrheit des insolventen Weltbild-Konzerns.

Der Düsseldorfer Droege-Konzern, der aktuell 51,3 Prozent der Aktien des IT-Distributors Also hält, übernimmt die Mehrheit des insolventen Weltbild-Konzerns. Der notarielle Kaufvertrag sei abgeschlossen worden, wie der Weltbild-Insolvenzverwalter am Montag mitteilte.
Der Düsseldorfer Unternehmer Walter Droege gilt als ebenso verschwiegen wie finanzstark. Öffentliches Interesse an seiner Person schätzt der Familienunternehmer und Herr über ein milliardenschweres Firmenimperium gar nicht. Sein Beratungs- und Investmenthaus ist eigenen Angaben zufolge an 125 Gesellschaften in rund 30 Ländern weltweit beteiligt. Auf der Liste der Beteiligungen steht zum Beispiel auch ein auf Allergiemittel spezialisiertes Pharmaunternehmen. 2013 erzielte die Droege Group einen Umsatz von 7,6 Milliarden Euro.
Die Droege Group beteiligt sich nach eigenen Angaben vorrangig an Firmen, von denen sich grössere Konzerne durch Abspaltung trennen, sowie an Unternehmen in Umbruchsituationen. (sda/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022
image

Infinigate schnappt sich Exklusiv-Distribution für Cybereason

Die Partnerschaft zwischen dem US-Security-Anbieter und dem VAD gilt für ganz Europa.

publiziert am 15.9.2022
image

COO Jürg Lys verlässt Zibris

Nach 2 Jahren hat Lys bei Zibris gekündigt. Die COO-Stelle besetzt der Distributor vorerst nicht mehr.

publiziert am 8.9.2022
image

Ebertlang übernimmt Innosoft

Die Übernahme des schwedischen MSP-Spezialisten soll dem deutschen VAD den skandinavischen Markt öffnen. Aber auch im DACH-Raum soll das Angebot erweitert werden.

publiziert am 7.9.2022