Also rückt der Konkurrenz in Belgien auf den Leib

10. Juni 2016, 09:51
  • channel
  • also
  • microsoft
  • verkauf
image

Also hat ein Vertriebsbüro im belgischen Gent eröffnet.

Also hat ein Vertriebsbüro im belgischen Gent eröffnet. Der paneuropäische Distributionskonzern hat Belgien bisher aus den Niederlanden heraus bedient und ist nach eigenen Angaben die Nummer eins in der belgischen Distribution von Druckerzubehör. Die starke Positionen im Supply-Business im Benelux-Raum ist auf eine Übernahme zurückzuführen. 2014 hat Also den den holländischen Supply-Disti Alpha International geschluckt.
Logistisch wird der belgische Markt denn auch aus den Niederlanden heraus bedient. Die wichtigsten Konkurrenten von Also, Ingram Micro, Tech Data, Avnet und Arrow, sitzen alle bereits in Belgien. Also rückt ihnen nun also mit einer Verkaufsniederlassung auf den Leib. Also ist aktuell in 15 europäischen Ländern von Finnland im Norden bis zur Schweiz im Süden präsent. Lücken hat der Konzern in Grossbritannien, Spanien, Portugal, Italien und auf dem Balkan. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Farner kauft Digital-Marketing-Agentur Blueglass

Das Blueglass-Team wird in Farner integriert, der Name bleibt aber bestehen. Weitere Übernahmen ähnlicher Agenturen werden folgen.

publiziert am 9.12.2022
image

Pentagon verteilt seinen riesigen Cloud-Auftrag

Das Verteidigungsministerium musste das grosse Cloud-Projekt neu aufgleisen und umbenennen. Jetzt sind Milliardenzuschläge an Amazon, Google, Microsoft und Oracle gesprochen worden.

publiziert am 9.12.2022
image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022