Also schluckt VAD Internet Smartsec

3. Februar 2017, 09:14
  • international
  • also
  • distributor
image

Der Schweizer Disti expandiert weiter und baut in Skandinavien aus.

Der Schweizer Disti Also expandiert weiter und baut in Skandinavien aus.
Also hat den finnischen VAD Internet Smartsec zu einem nicht genannten Preis gekauft. Smartsec ist spezialisiert auf Sicherheits- und Netzwerkprodukte. Die Produktepalette umfasst E-Commerce-Lösungen, VPN-Router, Devices zur Useridentifikation, Smartcards, Verschlüsselungstechnologie, IDS- und Filterprodukte und Firewall-Geräte. Zudem bietet der VAD Beratung und Schulung im Bereich Sicherheit und Netzwerke.
"Mit dem europaweiten Vertrieb der Produkte und Lösungen von Internet Smartsec können wir unser Lösungs- und Servicegeschäft weiter ausbauen", lässt sich Gustavo Möller-Hergt, CEO von ALSO, in einer Mitteilung zitieren.
Der Zukauf ist ein weiterer Schritt bei der Expansion von Also. Im Januar erst wurde der französische VAD BelP geschluckt.
Die in Helsinki ansässige Firma Smartsec beschäftigt laut einer Mitteilung elf Mitarbeiter und erzielte letztes Jahr einen Nettoumsatz von 4,5 Millionen Euro. (ts)
(Interessenbindung: Also ist ein wichtiger Werbekunde unseres Verlags)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022
image

Bechtle verspricht mit neuem Logistikstandort Supply Chain zu verkürzen

Ein neues Lager in Hamburg soll die Transportwege verschiffter IT-Produkte verkürzen und damit zur Reduktion des CO2-Fussabdrucks beitragen.

publiziert am 22.6.2022
image

Facebook saugt Gesundheitsdaten mit Tracker ab

Eine US-NGO hat ein Tracking-Tool entdeckt, mit dem Facebook Einblick in sensible Daten erhält. Ein Drittel aller untersuchten Krankenhäuser ist betroffen.

publiziert am 21.6.2022
image

Ransomware-Bande BlackCat setzt auf neue Erpressungsstrategie

Durch die Veröffentlichung von Daten im Clearweb wollen die Cyberkriminellen den Druck auf ihre Opfer erhöhen. Ob sich der Schritt auszahlen wird, ist unklar.

publiziert am 15.6.2022