Also "whitelabelt" seinen Cloud-Marktplatz

13. Mai 2016, 09:03
  • cloud
  • channel
  • reseller
image

Der Emmener Dist Also erweitert sein Cloud-Angebot für Reseller mit Partner Branding und Private Catalogue.

Der Emmener Dist Also erweitert sein Cloud-Angebot für Reseller mit Partner Branding und Private Catalogue. Damit können Reseller das Tool an das eigene Design anpassen und ihren Endkunden Zugang zu einem Umfeld in gewohnter Erscheinung bieten, wie Also schreibt.
Private Catalogue erlaubt es Also-Kunden ihre eigenen Cloud-Services innerhalb des Also Cloud Marketplace anzubieten. Services können innerhalb des Tools verwaltet, vertrieben und abgerechnet werden. Damit soll auch das Bündeln der eigenen Cloud-Produkte erleichtert und Cross-Selling-Möglichkeiten mit den Angeboten anderer verfügbaren Anbieter ermöglicht werden. Die neuen Services sind kostenlos und stehen laut Also per sofort zur Verfügung. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Prime Computer kriegt ein neues Vertriebs­modell

Der neue Besitzer PCP.com will die Prime-Geräte künftig auch direkt und nicht mehr rein über den Channel vertreiben.

publiziert am 28.11.2022
image

Schweizer Unternehmen investieren immer mehr in IT

Laut einer ETH-Erhebung ist der Anteil von IT-Investitionen an den Gesamtinvestitionen der Unternehmen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022