Also wird (ein bisschen) Buchhändler

22. September 2014, 08:41
  • also
  • logistik
  • übernahme
image

Der Broadline-IT-Distributor Also übernimmt über zwei deutsche Tochtergesellschaften das Logistik-Zentrum des Weltbild-Verlags in Augsburg.

Der Broadline-IT-Distributor Also übernimmt über zwei deutsche Tochtergesellschaften das Logistik-Zentrum des Weltbild-Verlags in Augsburg. Rund 500 Mitarbeitende des Zentrums werden damit zu Also wechseln. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.
Die Übernahme ist sozusagen ein Handel innerhalb der Familie, oder, in diesem Fall, innerhalb des Droege-Konzerns. Der Weltbild-Verlag, der früher der katholischen Kirche gehörte, musste Anfang dieses Jahres Insolvenz anmelden. Im August übernahm dann Droege die Mehrheit an Weltbild. Droege besitzt auch 51 Prozent der Aktien von Also.
Das neue Also-Logistikzentrum in Augsburg wird einerseits weiterhin Logistikservices für den Weltbild-Verlag leisten. Der IT-Disti baut damit seinen Bereich für Logistik-Services weiter aus. Nach der Übernahme soll er rund 50 Millionen Euro Jahresumsatz machen. Das Augsburger Lager soll aber auch anderweitig genutzt und zum "Mobility Hub" für den Vertrieb von Tablets und Smartphones werden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023