Alstom vergibt Grossauftrag an BT

29. Oktober 2015, 12:09
  • cloud
  • netzwerk
  • technologien
image

Die Transportsparte von Alstom wird in den nächsten fünf Jahren seine Netzwerk-Services von BT betreiben lassen.

Die Transportsparte von Alstom wird in den nächsten fünf Jahren seine Netzwerk-Services von BT betreiben lassen. Damit hat der britische Telekommunikationsdienstleister in den letzten 12 Monaten neben dem Rohstoffriesen Glencore einen weiteren Grosskunden in der Schweiz gewonnen. Der Auftrag hat nach Schätzungen von inside-it.ch ein Volumen von umgerechnet rund 45 Millionen Franken. Er umfasst auch die Konsolidierung und Optimierung der Infrastrukturen. Konkret werden künftig von BT das WAN (Wide Area Network), das LAN (Local Area Network) und die Internet-Zugänge des Netzwerks von Alstom Transport betreut. Das Netzwerk verbindet gut 300 Standorte in 59 Ländern. Hinzu kommen Wartung, Management und Support der Netzwerkinfrastruktur, die aus dem Network Operating Centre von BT in Paris zur Verfügung gestellt werden, wie es in einer Mitteilung heisst.
Ziel des Auftrags ist laut Alstom Transport, das weltweit gemanagte Netzwerk zu vereinheitlichen, um auf dieser Basis künftig neue Services betreiben zu können. Klar ist jetzt schon, dass BT für Alstom Transport beispielsweise die Cloud-Integrationslösung Azure ExpressRoute von Microsoft einsetzen wird, die eine schnelle Verbindung mit Office 365 ermöglicht. Laut BT wird dieser Service aber nicht übers Internet, sondern über das BT-eigene Netzwerk angeboten. Dem sei ein "Cloud of Clouds" genanntes Konzept hinterlegt, das wesentlich für den Direktzugriff auf Anwendungen in einer Public- oder Private-Cloud-Umgebung sei. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023