Amazon-Smartphone: Weder gratis noch dieses Jahr

9. September 2013, 13:00
  • telco
  • amazon
  • smartphone
  • e-mail
image

Es kling wie ein schöner Traum: Ein Gratis-Smartphone - auch ohne Abo.

Es kling wie ein schöner Traum: Ein Gratis-Smartphone - auch ohne Abo. Das Gerücht, dass Amazon diesen Traum wahrmachen will, hält sich schon lange. Zum Vergleich: Das günstigste iPhone, ein iPhone 4 mit 8GB, bei Swisscom kostet ohne Abonnement 449 Franken.
Gemäss Spekulationen hiess es, dass der Versand-Riese die Geräte kostenlos vergeben würde. Die Strategie dahinter sei, hiess es weiter, dass die Amazon-Kunden ein Prime-Konto auf dem Smartphone einrichten müssen, das 79 Euro koste. Ausserdem könne das Unternehmen damit wertvolle Marktanteile gewinnen.
Nun aber ist der Traum geplatzt. Der Technikjournalist Amir Efrati, der dieses Gerücht auf die Welt gesetzt hat, zitiert aus einer E-Mail von Amazon, dass sie in diesem Jahr kein Smartphone lancieren wollen. Und falls es danach eines geben soll, werde dies aber auch nicht gratis sein. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1
image

Swisscom ist unverändert für Grundversorgung zuständig

Die Eidgenössische Kommunikations­kommission (Comcom) hat die bestehende Grund­versorgungs­konzession von Swisscom ohne Veränderungen um ein weiteres Jahr verlängert.

publiziert am 19.5.2022
image

Viseca: Fehlerhafte Abbuchungen wegen Software-Panne

Beim Kreditkartenanbieter kam es Ende April zu Fehlbuchungen. Ursache war ein Programmierfehler.

publiziert am 18.5.2022
image

EFK: Neue Technologien fordern Regulatoren

Postcom, Comcom und Bakom könnten ihre Aufgaben nicht "flexibel an die wechselnden technologiebedingten Anforderungen anpassen", hält die Eidgenössische Finanzkontrolle fest.

publiziert am 17.5.2022